Glossar

Deutsch | 日本語 | English

A

Abe Masahiro

 阿部正弘(1819-57

伊勢の守。福山藩主。十万石の大名。正弘は天保14(1843)25歳で老中となり、弘化2(1845)老中首座であった水野忠邦天保の改革の挫折により失脚したため、老中首座となる。在任中に度重なる外国船の来航や中国でのアヘン戦争勃発など対外的脅威が深刻化したため、開国派と攘夷派の合議制をとり、幕政内の意見の統一をはかる。将軍継嗣争いでは、一橋派の中枢。

Daimyō von Fukuyama mit einem Einkommen von 100.000 koku Reis. Im Alter von 25 Jahren wurde er im Jahre 1843 Kanzler des Shogunats, 1845 übernahm er den Vorsitz der Kanzler von Mizuno Tadakuni, der aufgrund des Misserfolges der Tenpō-Reform in Ungnade gefallen war. Da sich während seiner Amtszeit auswärtige Bedrohungen, wie die mehrmalige Ankunft ausländischer Schiffe oder der Opium Krieg in China zusehends verschärften, brachte er die Partei für die Öffnung des Landes und die Partei gegen Ausländer in der Regierung zusammen, und erreichte einen Konsens innerhalb der bakufu Regierung. Er war der Hauptvertreter der Hitotsubashi Partei im Streit um die Nachfolge des 13. Shoguns.

Daimyō of Fukuyama with an income of 100.000 koku rice. 1843, at the age of 25, he became a member of chancellors of the shogunate, 1845 he took over the chair of the chancellors from Mizuno Tadakuni, who was dismissed because of the misconduct of the Tenpō-reform. During his term foreign threats like the arrival of foreign ships or the Opium War in China worsened and he brought the party for the opening of the country and the party against the foreigners together into the government and achieved a consensus within the bakufu government. He was the leader of the Hitotsubashi party in the conflict over the succession of the 13th shogun.

 

Ahen sensō

 アヘン戦争

清朝が対英貿易でアヘンの輸入を禁止したため、天保11(1840)に始まったアヘン戦争は、13年清の惨敗をもって終結、829日南京条約の調印により香港島が割譲され、中国のイギリス半植民地化が決定した。

„Opiumkrieg“. Weil die chinesische Qing-Dynastie im Handel mit England den Import von Opium verboten hatte, brach 1840 der Opiumkrieg aus. Die Chinesen erlitten 1842 eine vernichtende Niederlage und unterzeichneten am 29. August den Vertrag von Nanjing. Dieser besiegelte die Gebietsabtretung der Insel Hongkong und machte China zu einer quasi Kolonie von England.

„Opium War“. Because the Chinese Qing-dynasty interdicted the import of opium by England, the Opium War broke out in 1840. 1842 the Chinese suffered an overwhelming defeat and signed the treaty of Nanjing on 29th of August, which included the cession of the island of Hong Kong and made China a semi-colony of England.

 

Aizu-han

 会津藩

現在の福島県

Heutige Präfektur Fukushima.

Today’s Fukushima prefecture.

 

ama

 海女

海にもぐってアワビやテングサなどを採取する女

Frauen die Ohrschnecken (awabi), Agar-Agar (tengusa) und andere Produkte aus dem Meer tauchen und sammeln.

Women, who amongst other things, dive for abalone shells (awabi) and collect agar-agar (tengusa) from the sea.

 

Ansei jidai

 安政時代

1854-1859

Ansei-Zeit.

Ansei-period.

 

Ansei no taigoku

 安政の大獄

安政5(1858)9月から612月まで、大老井伊直弼によって断行され、幕政史上最も多くの犠牲者をだした、尊皇攘夷派に対する大弾圧。大老井伊直弼による日米修好通商条約の無勅許調印と十四代将軍家茂の独断決定に反対する徳川斉昭らの大名、公家に謹慎・蟄居、尊王攘夷の志士百余名を投獄。吉田松陰、橋本佐内、頼三樹三郎ら八名を死刑に処した。

„Ansei Massenverhaftung“. Vom 9 Monat von Ansei 5 (1858) bis zum 12 Monat von Ansei 6 (1859) vom ranghöchsten Minister Ii Naosuke durchgeführt, forderte sie die höchste Anzahl an Opfern in der Geschichte der Shogunatsregierung. Auf Befehl des obersten Ministers Ii Naosuke wurden mehr als 100 Anhänger der Gruppierung gegen Ausländer von Tokugawa Nariaki, der Führer der Hitotsubashi Partei war, verhaftet. Dieser Gruppierung gehörten Personen die gegen die Abschließung der Handelsverträge mit US-Amerika ohne kaiserliche Erlaubnis waren, sowie Adelige und Anhänger des Kaiserhofs in Kyōto, an. Ii Naosuke bestimmte den 14. Shogun Iemochi von der Nanki-Partei eigenmächtig. Unter acht Todesurteilen die von Ii Naosuke verhängt wurden befanden sich drei berühmte Vertreter der Anhänger des Kaisers: Yoshida Shōin, Hashimoto Sanai und Rai Mikisaburō.

„Ansei mass-imprisonment“. From the 9th month of Ansei 5 (1858) until the 12th month of Ansei 6 (1859) conducted by the minister with the highest rank, Ii Naosuke, it caused the highest amount of victims during the history of the shogunate government. Ii Naosuke, who was the leader of the Hitotsubashi party, ordered the imprisonment of more than 100 followers of the group against foreigners of Tokugawa Nariaki. The group was composed by persons who where against the friendship treaty with US-Amerika without the agreement of the tennō, as well as nobles and supporter of the emperor in Kyōto. The 14th shogun Iemochi from the Nanki-party was chosen on the authority of Ii Naosuke. Of eight death sentences by Ii Naosuke, three famous adherents of the emperor were included: Yoshida Shōin, Hashimoto Sanai and Rai Mikisaburō.

 

Aomono sakana gunzei ō-kassen no zu

 青物魚軍勢大合戦之図

データーベース30029参照

Bildtitel: „Große Schlacht zwischen der Gemüse- und Fischarmee“, siehe Datenbank Nr. 30029.

Picture title: „Battle between the army of vegetables and fish”, see database nr. 30029.

 

aratame in

 改印

幕府の錦絵・絵草紙取締り印

“Geprüft Stempel“ als Zensurzeichen der bakufu-Regierung auf nishiki-e und illustrierten Romanen.

“Examined seal” used as a censorship mark on nishiki-e and illustrated novels.

 

Ariwara no Narihira

 在原業平

平安初期の歌人で六歌仙、三十六歌仙の一人。阿呆親王の第五子で右近衛権中将、「伊勢物語」の主人公とされる。

Einer der sechs unsterblichen Dichter (vgl. rokkasen) sowie einer der 36 großen Dichter (vgl. sanjūrokkasen) der frühen Heian-Zeit. Als 5. Sohn des Prinzen Abo bekleidete er das Amt des Admirals der kaiserlichen Armee und er stellte den Protagonisten des Ise monogatari (Erzählungen von Ise) dar.

One of the six immortal poets (cp. rokkasen) as well as one of the great 36 poets (cp. sanjūrokkasen) of the early Heian-period. As the 5th son of Prince Abo he was admiral in the imperial army and the protagonist in the Ise monogatari (The tales of Ise).

 

Asahina

 朝比奈

武勇談で有名な朝比奈は、源頼朝の武将和田義盛の三男義秀。阿波の国、朝夷奈で生まれたので朝夷奈三郎とよばれ「朝比奈」と書くが、読み方は「あさいな」が正しいとされている「朝比奈島渡」が金平本と青本にあるが、後世英雄不死の常で、異国、地獄遍歴談等が作られた。

Der in Heldengeschichten berühmte Asahina, mit richtigem Namen Yoshihide, war der 3. Sohn des Militärkommandanten von Minamoto Yoritomo - Wada Yoshimori. Er wurde in Asahina, Awa (heutig Präfektur Tokushima), geboren und wurde daher Asahina Saburō genannt. Man schreibt zwar „Asahina“, die richtige Aussprache ist jedoch „Asaina“. Die Erzählung Asaina shimawatari erschien in den Arten von illustrierten Romanen konpirabon und aohon. Wie es gewöhnlich bei einem unsterblichen Helden der Nachwelt überliefert wird, entstanden Geschichten über Wanderschaften in fremde Länder und zur Hölle.

The famous Asahina from hero stories, Yoshihide by his real name, was the 3rd son of the military commander of Minamoto Yoritomo – Wada Yoshimori. He was born in Asahina, Awa (today’s Tokushima prefecture), and was consequently called Asahina Saburō. The writing is “Asahina” but the correct pronunciation is “Asaina”. The story Asaina shimawatari was published in the types of illustrated novells konpirabon and aohon. As it is the way immortal heroes are passed down to the posterity, stories about travels to unknown countries and the hell emerged.

 

Asakusa-ken

 浅草拳

データーベース100061002510030参照

Siehe Datenbank Nr. 10006, 10025, 10030.

See database nr. 10006, 10025, 10030.

 

awate-e

 あわて絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories.

 

B

Baidō

 梅堂

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

bakufu

 幕府

武家政権の首長、将軍の陣営(柳営)居館の呼称。また鎌倉・室町・江戸の武家政権そのものをも指している。

Führung der Samurairegierung; Bezeichnung des Feldlagers des Shoguns, seiner Residenz. Bezeichnet weiters die Samurairegierung von Kamakura, Muromachi und Edo als solche.

Head of the samurai government; appellation of the shogun’s camp, his residence. Furthermore refers to the samurai government at Kamakura, Muromachi and Edo per se.

 

bakumatsu

 幕末

江戸時代の末期(1830年代―1868)から明治維新までを指す。

„Ende des Shogunats“. Zeitraum der sich vom Ende der Edo-Zeit (1830er Jahre – 1868) bis zur Meiji Restauration erstreckt.

„End of the shogunate“. This period ranges from the end oft the Edo-period (1830s – 1868) until the Meiji restauration.

 

Benkei

 弁慶

平安末期の法師。熊野別当の子。叡山西塔に住したが、源義経の側近となり、衣川の合戦で立往生する。多くの武勇伝があるが、歌舞伎の「勧進帳」が有名 。幼名を鬼若丸

Buddhistischer Priester zum Ende der Heian-Zeit. Sohn des Kumano bettō. Er lebte in einem Turm im Westen (saitō) von Eizan, wurde ein Vertrauter von Minamoto no Yoshitsune und starb den „Stehenden Tod“ bei der Schlacht von Komorogawa. Es gibt zahlreiche Heldengeschichten über ihn aber besonders berühmt ist das Kabuki Stück Kanjinchō (Die Spendenliste). In der Kindheit wurde er Onikawamaru (Teufelskind) genannt.

Buddhist priest at the end of the Heian-period. Son of Kumano bettō. He lived in a tower situated in the west (saitō) of Eizan, became a confidant of Minamoto no Yoshitsune und died the „standing death“ at the battle of Komorogawa. A lot of martial stories are dealing with him but the kabuki play Kanjinchō (The substription list) is the most famous one. In his childhood he was called Onikawamaru (devils child).

 

Benten

 弁天

弁財天の略、七福神の中の唯一の女神で美を司る。

Abkürzung von Benzaiten. Als einzige weibliche Gottheit der sieben Glücksgötter ist sie für die Schönheit zuständig.

Abbreviation of Benzaiten. The only female divinity of the seven deities of good luck rules over beauty.

 

bijinga

 美人画

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories“.

 

Boshin sensō-e

 戊辰戦争絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories.

 

Bukō nenpyō

 武江年表

「武江」は武蔵国江戸のこと。斉藤月岑によって年代順に記された江戸時代の出来事

Das Bukō entstand in der alten Präfektur Musashi bei Edo und ist eine Chronologie der Ereignisse der Edo-Zeit zusammengestellt von Saitō Gesshin.

The Bukō emerged in the old Musashi prefecture near Edo. It is a chronology of the events of the Edo-period, compiled by Saitō Gesshin.

 

Bunkyū-jidai

 文久時代

1861-1863

Bunkyū-Zeit

Bunkyū-period

 

bunmei kaika

 文明開化

明治初年、政府が積極的に欧米文化を導入して、急速に日本の近代化を行った現象。

Mit den Schlagworten „Zivilisation und Aufklärung“ bezeichnet man das Phänomen, dass die Regierung in den ersten Jahren der Meiji-Zeit aktiv die Einführung der europäischen und US-amerikanischen Kultur förderte und dadurch eine rasche Modernisierung Japans bewirkte.

The keywords „civilisation and enlightenment“ stand for the phenomenon that the government introduced European and US-American culture actively in the first years of the Meiji-period and thus caused a fast modernisation of Japan.

 

bunmei kaika-e

 文明開化絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories.

 

Bunsei-jidai

 文政時代

1818-1829

Bunsei-Zeit.

Bunsei-period.

 

Bun’ya no Yasuhide

 文屋康秀

平安初期の歌人で、六歌仙の一人

Dichter der frühen Heian-Zeit. Einer der sechs unsterblichen Dichter (vgl. rokkasen).

Poet of the early Heian-period. One of the six immortal poets (cp. rokkasen).

 

C

Chūshingura

 忠臣蔵

元禄15(1702)1214日赤穂浪士四十七人が、吉良上野介邸へ討ち入り、主君浅野内匠頭の敵、上野介の首を上げた。これは、前年の江戸城中殺傷事件に際しての幕府の一方的な処分「内匠頭は切腹、赤穂藩は取り潰し」という厳罰、方や「上野介は全く咎めなし」に不満をもった国家老大石蔵之助を頭領とする赤穂浪士による非合法の仇討であった。公儀により義士は全員切腹させられ、報道は厳禁されたが、この敵討ちの噂は日本中に瞬く間に広がり、忠臣美談としてもてはやされた。この事件を基にして、竹田出雲、三好松洛、並木千柳の合作で創られた浄瑠璃「仮名手本忠臣蔵」は、寛延元年(1748)の大阪竹本座での初演後まもなく歌舞伎で上演され、空前の大ヒットとなる。戯曲は当局の目をはばかって、史実をそのまま再現せずに「太平記」の世界に話を移し、登場人物も内匠頭を「塩谷判官」、上野介は「高師直」、蔵之助は「大星由良之助」等と多少変更している。元来は体制に抗議して起こされた政治的事件が、「忠臣蔵」では完璧に体制擁護の武士道を謳歌するものにすりかえられ、最多上演記録をもつ日本人最好の歌舞伎演目となった。

Das berühmte Theaterstück Chūshingura basiert auf dem Vorfall, der sich am 14. Tag des 12. Monats des Jahres 1702 in Edo ereignete, als die 47 rōnin von Akō in das Anwesen von Kira Kōzukenosuke eindrangen, um diesen zu töten und die Ehre ihres verstorbenen Herrn Asano Takuminokami, den daimyō von Akō, wieder herzustellen. Der Initiator der Blutrache, Ōishi Kuranosuke, ehemals ranghöchster Samurai im Dienste von Asano, war erzürnt über die Vorgehensweise des Shogunats, das ein Jahr zuvor nach einem Zwischenfall mit Kira, seinen Herrn zum seppukku verurteilt und die Besitze des Akō-Clans beschlagnahmt hatte. Ōishi Kuranosuke schwor Rache und unter seiner Leitung griffen die 47 herrenlosen Samurai in einer kalten Winternacht das Anwesen von Kira an. Nach ihrem Racheakt wurden die Täter von der Regierung zum seppukku verurteilt. Trotz des Informationsverbotes seitens der Behörden verbreitete sich die Erzählung vom Racheakt der 47 getreuen Samurai in ganz Japan. Neben zahlreichen anderen Theaterversionen, die sich mit der Blutrachethematik befassten, schufen Takeda Izumo, Miyoshi Shōraku und Namiki Sōsuke das ursprünglich für das Puppentheater geschriebene Gemeinschaftswerk Kanadehon Chūshingura, das 1748 im Takemoto-Theater in Ōsaka uraufgeführt wurde und sogleich einen enormen Bühnenerfolg feierte. Nachdem die Ereignisse auf Grund der Zensurbestimmungen nicht unverschlüsselt dargestellt werden durften, wurde die Handlung ins 14. Jahrhundert nach Kamakura unter die Herrschaft des Ashikaga Shogunats verlegt: Die Rolle von Kira Yoshinaka wurde auf den ehemaligen Ashikaga-General Kō no Moronao übertragen, Asano Takuminokami wurde durch En’ya Hangan, sowie Ōishi Kuranosuke durch die Figur Ōboshi Yuranosuke dargestellt. Ursprünglich war das Stück als politische Kritik gedacht, aber da Chūshingura in perfekter Weise die Wiederherstellung des geordneten Systems durch die Samurai glorifiziert, wurde es zum meist aufgeführten und meist geliebten Kabuki Stücks der Japaner.

The famous play Chūshingura is based on a case of vendetta that occurred on the 14th day of the 12th month in 1702 in Edo. 47 rōnin from Akō intruded the property of Kira Kōzukenosuke and killed him to restore the honour of their death master, Asano Takuminokami – daimyō of Akō. The initiator of the vendetta, Ōishi Kuranosuke, former highest ranking samurai in service of Asano, was enraged about the proceeding of the shogunate which one year earlier had convicted his master to execute seppukku after an incident with Kira and had confiscated the property of the Akō-clan. Ōishi Kuranosuke swore revenge and under his leadership the 47 masterless samurai attacked the property of Kira in a cold winter night. After the revenge the delinquent were committed to seppukku as well. Regardless to the ban on information by the government, the story about the revenge of the 47 loyal samurai spread throughout Japan. Beside numerous other plays which dealed with the thematic of revenge, Takeda Izumo, Miyoshi Shōraku and Namiki Sōsuke created the play Kanadehon Chūshingura, originally written for the puppet theatre, in team-work. It was first released in 1748 in the Takemoto-Theatre in Ōsaka and became a big success immediately. Because of the censorship law the events had to be encoded; the plot was transferred into the 14th century under the leadership of shogun Ashikaga in Kamakura. The part of Kira Yoshinaka was transferred to the former Ashikaga general Kō no Moronao, Asano Takuminokami was replaced by En’ya Hangan, and Ōishi Kuranosuke presented by the figure of Ōboshi Yuranosuke. Originally the play was intended as a political critic, but as Chūshingura glorifies the restoration of order by the samurai in such a perfect way that it became the most enacted and beloved kabuki play by the Japanese.

 

Chōshū-han

 長州藩

現在の山口県。藩主は毛利氏

Heutige Präfektur Yamaguchi.

Todays Yamaguchi prefecture.

 

Chōshū seibatsu-e

 長州征伐絵

Bilder über die Unterwerfung der Präfektur Chōshū durch das Shogunat

Pictures about the conquest of the Chōshū prefecture by shogunate

 

D

daimyō

 大名

江戸時代、一万石以上を領有する徳川幕府直属の武士で、御三家、親藩、譜代、外様に区別され、その数は約二百六十あった。

Samurai der Edo-Zeit die über mehr als 10.000 koku Reis verfügten. Sie standen unter der direkten Kontrolle des Tokugawa bakufu und gliederten sich in drei Gruppen: shinpan (mit den Tokugawa verwandt), fudai (Vasallen oder Verbündete der Tokugawa) und tozama (frühere Rivalen). Es gab rund 260 solcher Gruppen.

Samurai of the Edo-period who possessed over more than 10.000 koku rice. They stood under the direct control of the Tokugawa bakufu and were classified into three groups: shinpan (related to the Tokugawa), fudai (Vasalls or allied of the Tokugawa) and tozama (former rivals). About 260 such groups existed.

 

Daruma

 達磨

中国の禅宗の始祖。菩提達磨。南インド香至国の王子で、六世紀の始め中国にわたり、少林寺で九年間面壁座禅をして悟りを得たといわれている。この座禅をしている達磨大師に似せて作られたのが、顔面以外を赤く塗った張子の達磨人形で、商売繁盛・開運出世の縁起物として親しまれている。

Gründer des Zen-Buddhismus in China. Der aus dem Süden Indiens stammende Prinz Bodhidharma hat Anfang des 6. Jh. die Lehren des Zen-Buddhismus nach China gebracht. Der Legende nach soll er in einem Shaolin Kloster neun Jahre lang ununterbrochen vor einer Wand meditiert haben. Dieser meditierende Großmeister Daruma wird nun mit Hilfe einer Daruma-Puppe aus Papiermache, die bis auf das Gesicht mit roter Farbe bemalt ist, dargestellt. Dieses wird als ein Maskottchen für das Gedeihen der Geschäfte, und Erfolg im Leben geschätzt.

Founder of the Zen-Buddhism in China. Prinz Bodhidharma originally came from the south of India at the beginning of the 6th century to China, spreading the doctrine of the Zen-Buddhism. Legend has it that he meditated in a Shaolin monastery continuously for nine years in front of a wall. Grandmaster Daruma is represented with the help of a paper mâché doll which is, except the face, painted with red colour. It is appreciated as a mascot for the flourishing of business and success in life.

 

 

Datsu’eba

 奪衣婆

三途の川の渡しで、亡者の着物をはぎ取る鬼の老婆。「絵種」の「流行神絵」参照

Alte Frau (Dämon) die den Toten wenn sie den Totenfluss Styx überqueren ihre Kleidung wegnimmt. Siehe auch Bildkategorie hayarigami-e

Old woman (deamon) who takes away the clothes of the deaths when they are crossing the river of the death Styx. See also picture category hayarigami-e

 

Dōke kyōga

 道化狂画

„Verrückte Possen-Bilder.

“Crazy buffoonery-pictures”.

 

Dōke musha miyo no wakamochi

 道化武者御代の若餅。データーベース10077参照

Bildtitel: „Burleske Helden, frische Reiskuchen für die Tokugawa Dynastie“. Siehe Datenbank Nr. 10077.

Picture title: „Buffoonery heroes, fresh rice cakes for the Tokugawa dynasty“.See database nr. 10077.

 

E

Ebizō

 海老蔵

七代目市川団十郎参照

Siehe Ichikawa Danjūrō VII.

See Ichikawa Danjūrō VII.

 

Ebisu

 恵比寿

七福神の一人、商売繁盛や大漁の神。鯛がシンボル

Als einer der sieben Glücksgötter verantwortlich für Erfolg im Geschäftsleben und für einen guten Fang in der Fischerei. Sein Symbol ist die Meerbrasse.

One of the seven gods of fortune. He is responsible for good fortune in business and for a big catch in fishery. His symbol is the sea bream.

 

Ebisu-

 恵比寿講

陰暦の1020日に商家で商売繁盛を祝って行う恵比寿祭り

Fest das zu Ehren des Gottes Ebisu am 20. Tag des 10. Monats nach dem Mondkalender in Läden und Handelshäusern begangen wird, um den geschäftlichen Erfolg zu feiern.

Festival that is hold in honour of the god Ebisu on the 20th day of the 10th month according the lunar calendar in mercantile houses to celebrate the successful commercial year.

 

Edo

 江戸

現在の東京

Das heutige Tōkyō.

Today’s Tōkyō.

 

Edo meisho dōke zukushi

 江戸名所道戯尽

Bildtitel: „Viele humoristische Darstellungen berühmter Orte von Edo”

Picture title: “A lot of humorous presentations of famous places of Edo”

 

Edo-jidai

 江戸時代

1603-1868.

Edo-Zeit.

Edo-period.

 

E’iri jiyū shinbun

 絵入自由新聞

Freie Zeitung mit Illustrationen.

Free newspaper with illustrations.

 

Enma

 閻魔

地獄の大王、亡者の罪を裁く。

König der Unterwelt der über die Vergehen der Toten richtet.

King of the underworld who judges the misdeeds of the deaths.

 

eto

 干支

十干を五行(木・火・土・金・水)に二つづつわけてそれぞれを陽の気をあらわす「え」と陰の気を表す「と」にあて(木-甲・乙、火-丙・丁、土-戊・己、金-庚・辛、水-壬・癸)これに十二支(子・丑・寅・卯・辰・巳・午・未・申・酉・戌・亥)を順に組み合わせたもの。六十の組み合わせが作られ、年月日、時刻、方位等を表す名称として用いられる。

Die zehn Kalenderzeichen (jukkan) entstehen wenn die fünf Elemente (Holz (ko), Feuer (hi), Erde (tsuchi), Metall (kane) und Wasser (mizu)) jeweils in einen positiven (e) und einen negativen (to) Teil eingeteilt werden (ki: kino-e und kinoto, hi: hino-e und hinoto, tsuchi: tsuchino-e und tsuchinoto, kane: kano-e und kanoto, mizu: mizuno-e und mizunoto). Diese zehn Kalenderzeichen werden mit den zwölf Tierkreiszeichen (Ratte, Rind, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Schaf, Affe, Hahn, Hund und Schwein) kombiniert. So entstehen 60 verschiedene Kombinationen. Mit diesen kann man Datum, Zeit und Himmelsrichtungen angeben.

The ten calender signs (jukkan) are a result of the clasification of the five elements (wood (ko), fire (hi), earth (tsuchi), metal (kane) and water (mizu)), into the two parts: the positive (e) and negative (to) aspect: (ki: kino’e and kinoto, hi: hino’e and hinoto, tsuchi: tsuchino’e and tsuchinoto, kane: kano’e and kanoto, mizu: mizuno-e and mizunoto). These ten calendar signs are combined with the twelve zodiac signs (rat, ox, tiger, hare, dragon, snake, horse, sheep, monkey, bird, dog and boar.). That is how 60 different combination are build to indicate date, time and directions.

 

F

Fudō myōō

不動明王

大日如来の化神、憤怒の相を持ち、一切の煩悩を焼き払い悪魔を降伏して行者を守り、菩提を成就させる。平安初期の密教の盛勢とともにその崇拝が高まる。

Auch Akala, Dainichi Buddha, Mâhavairocana. Er besitzt ein Furcht einflössendes Äußeres, hat allen fleischlichen Genüssen entsagt und erlangte Erleuchtung. Anfang der Heian-Zeit nahm seine Verehrung zusammen mit dem esoterischen Buddhismus zu.

Also called Akala, Dainichi Buddha and Mâhavairocana. He got a frightening appearance, abjured himself from the carnal desires and reached enlightenment. At the beginning of the Heian-period worship regarding his person together with the esoteric Buddhism grew stronger.

 

Fujimusume

 藤娘

大津絵の画題の一つ。塗笠をかぶり、藤のはなの模様のきものをきて、藤の枝を肩にした娘。歌舞伎の所作事

„Glyzinien-Mädchen“. Eines der Motive der Ōtsu-e Bildkategorie. Frau mit breitem Strohhut, einem Kimono mit Glyzinienmuster und einem blühenden Glyzinienzweig auf der Schulter. Kommt in Kabuki-Tänzen vor.

„Wisteria-girl“. One of the motives of the Ōtsu-e picture category. A woman with a wide straw hat, a kimono with wisteria-motifs and a flourishing wisteria branch above her shoulder. Appears in kabuki-dances.

 

Fujiokaya nikki

 藤岡屋日記

江戸時代後期、藤岡屋由蔵によって記された日記で、当時の幕府や市井の出来事に詳しい。

„Tagebuch des Fujiokaya“. Tagebuchaufzeichnungen des Fujiokaya Yoshizō zu Ende der Edo-Zeit über die damaligen Entscheidungen der bakufu-Regierung und Alltagsereignisse.

„Diary of Fujiokaya“. Diary entries of Fujiokaya Yoshizō at the end of the Edo-period about incidents caused by the bakufu-government and events of everyday life of his time.

 

Fukurokuju

 福禄寿

七福神の一人。背が低く長頭で長い髭を持ち、福と録と長寿に経巻を結び、鶴を伴っている。

Einer der sieben Glücksgötter (vgl. rokkasen). Er ist von kleiner Gestalt, mit einem länglichen Gesicht und langem Bart dargestellt. Glück Reichtum und langes Leben sind in seinen Sutren verzeichnet. Er wird von einem Kranich begleitet.

One of the seven gods of fortune (cp. rokkasen). He is a short person with a longish face and wears a long beard. Fortune, wealth and longevity are listed in his sutras. He is accompanied by a crane.

 

Fukusuke

 福助

江戸時代見世物であった、大頭の小男「不具助」が、幸運をもたらす「福助」になる。

In der Edo-Zeit bezeichnete fugusuke(不具助)missgebildete kleine Männer mit grossen Köpfen die in Schaubuden ausgestellt wurden. Daraus entwickelte sich ein Maskottchen für Glück und Wohlstand mit dem fast gleich lautenden Namen fukusuke(福助)mit der Bedeutung „Glücksbringer“.

During the Edo-period the expression fugusuke(不具助)was used for big-headed short men which were displayed at stalls and shows. Out of it emerged a mascot of good luck and fortune with the almost identical pronunciation fukusuke(福助)but with the meaning of bringer of good luck” – a lucky charm.

 

G

Ganji-jidai

 元治時代

1864

Ganji-Zeit.

Ganji-period.

 

Genji-

 源氏香

後水尾天皇の頃に考案された組み香の一つ。五種の香をそれぞれ五包み、計二十五包作り、香元が任意に五包みずつ選んで焚き、他の人がかぎ分けて、その異同を五本の線で示すもの。この五本の線で出来る五十二の模様が、桐壺と夢浮橋を除いた「源氏物語」の各巻に配されている。

Eines der Duftsorten von Weihrauch die zur Zeit des Go Mizuno-o tennō (1611-1629) zusammengestellt wurden. Fünf verschiedene Weihrauchsorten wurden in Bündel zu jeweils fünf Stück insgesamt zu 25 Stück zusammengefasst. In einem Spiel brannte man das Räucherwerk ab und die Mitspieler mussten den Duft erraten und malten dazu für jeden Duft die passende Linie. An der Anordnung der Linien konnte man feststellen wer alle Düfte richtig erraten hatte. Bis auf die zwei Kapitel Kiritsubo und Yumenoukihashi sind alle 52 Kapitel des Genji monogatari durch Symbole „nummeriert“ die durch die Kombination dieser fünf Linien für die verschieden abgebrannten Räucherwaren entstehen.

One of various kinds of incenses that have been composed around the time of emperor Go Mizuno-o (1611-1629). Fife different kinds of incenses were but together to bundles of fife pieces and a total of 25. In one kind of game incense was burnt and the players had to guess the kind of incense by its smell. To control whose guesses were right, the players marked every type of smell with a different sized line. Beside the two chapters Kiritsubo and Yumenoukihashi every other of the 52 chapters of the Genji monogatari is classified with the help of the combination of the fife different lines for the burnt incense.

 

Genpei gassen

 源平合戦

源氏と平氏の間の戦い。1185年、源義経を棟梁とする源氏軍が平氏軍を壊滅する「一の谷の戦い」「屋島の戦い」「壇の浦の戦い」が有名

„Genpei Schlachten“. Kampf des Genji (Minamoto) gegen den Heike (Taira) Clan. 1185 fügte das Genji Heer, geführt von Minamoto no Yoshitsune, dem Heike-Heer eine vernichtende Niederlage zu. Berühmt sind die drei Kämpfe „Schlacht von Ichi no tani“, „Schlacht von Yashima“ sowie die „Schlacht von Dan no ura“.

„Genpei battles“. Fight of the Genji (Minamoto) against the Heike (Taira) clan. 1185 the Genji army, led by Minamoto no Yoshitsune, inflicted a destructive loss to the Heike army. Famous are the three fights “battle of Ichi no tani“, “battle of Yashima“ and “battle of Dan no ura“.

 

H

Hagoromo

 羽衣

天人の衣装。天女が羽織って空中を飛ぶ。能樂の曲名:三保の松原で、漁夫が羽衣を見つけ持ち去ろうとするが、天女の悲願を聞き入れて羽衣を返す。天女は喜び御礼の舞を舞い天に上る。

„Das Federkleid“. Schleier den sich die Abusalas (einem weiblichen Engel ähnlich) umlegt und damit durch die Luft fliegt. Titel eines Musikstückes im -Theater: im Kiefernhain von Miho no matsubara entdeckt ein Fischer den Schleier einer Abusalas und trägt ihn fort. Er erhört jedoch ihr inniges Flehen und gibt ihr den Schleier wieder zurück. Voller Freude vollführt sie zum Dank einen Tanz und erhebt sich gen Himmel.

„Angel-s raiment“. Veil of an Abusalas (alike a female angel) she covers herself with and uses to fly through the air. Title of a piece of music in the -theatre: in the pine grove of Miho no matsubara a fisherman finds the veil of an Abusalas and takes it with him. But he grants the dearest wish of her and gives it back. Full of joy she performs a dance to thank him and takes of towards the firmament.

 

hanji-e

 判じ絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories.

 

hanmoto

 版元

江戸では、享保時代以降、学問的書物をあつかう書物問屋と浮世絵や草双紙など絵入り通俗文芸書を扱う地本問屋とに区別された。浮世絵版画を版行する際、版元はその企画、制作、販売の役目を行う。

„Verleger“. In Edo waren ab der Kyōhō-Zeit die Büchergilden getrennt in shomotsu tonya für wissenschaftliche Bücher und jihon tonya für illustrierte Trivialliteratur (kusazōshi) und Holzschnitte. Bei der Verlegung der Holzschnitte übernahm dabei der Verleger die Planung, Ausführung und den Verkauf der Bilder.

„Publisher“. From the beginning of the Kyōhō-period in Edo the book guilds were separated into shomotsu tonya for scholarly books and jihon tonya for illustrated popular literature (kusazōshi) and woodblock prints. Concerning the publishing of woodblock prints the publisher was responsible for the planning, execution and disposal of the prints.

 

hannya no men

 般若の面

女性の嫉妬を表した面。鬼女の面

Maske eines weiblichen Dämons welche die weibliche Eifersucht ausdrückt.

Mask of a female demon which expresses female jealousy.

 

hashika-e

 麻疹絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien..

See „picture categories.

 

hayarigami-e

 流行神絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories.

 

Heian jidai

 平安時代

794-1185.

Heian-Zeit.

Heian-period.

 

hime-daruma

 姫達磨

女性の達磨人形

Weibliche Daruma-Puppe (vgl. Daruma).

Female Daruma-doll (cp. Daruma)..

 

Hirokage

 広景

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Hiroshige

 広重

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Hyaku sen hyaku shō

 百撰百笑

Zu übersetzen sowohl mit „100 Kriege, 100 Siege“, aber auch mit „100 mal ausgewählt, 100 mal ausgelacht.

To be translated as well with „100 wars, 100 victories” as with “100 times chosen, 100 times laughed at”.

 

hyōtan namazu

 瓢箪鯰

大津絵のモチーフ。ぬらぬらしている鯰をつるつるの瓢箪で抑えるという喩えは「物事が難解」なことを意味する

„Flaschenkürbis Wels“. Motiv der Ōtsu-e. Die Metapher einen glitschigen Welsfisch mit einem glatten Flaschenkürbis zu fangen bezeichnet eine sehr schwierige Situation.

„Gourd catfish“. Motiv of the Ōtsu-e. The metaphor to cath a slippery catfish with a smooth gourd indicates a very difficult situation.

 

I

Ibaya Senzaburō

 伊場屋仙三郎

浮世絵版画の版元。国芳の「源頼光館土蜘蛛作妖怪図」を出版する

Verleger von Holzschnitten. Er verlegte das Bild Minamoto Raikō-kō yakata tsuchigumo yōkai o nasu no zu von Kuniyoshi.

Publisher of woodcut prints. He published the picture Minamoto Raikō-kō yakata tsuchigumo yōkai o nasu no zu of Kuniyoshi.

 

Ichikawa Danjūrō VII

 七代目市川団十郎(1791-1859

五代目市川海老蔵、「江戸のかざりえび」と呼ばれた一大人気歌舞伎役者。天保改革の奢侈禁止令の一環で、136月「江戸十里四方追放」となる。

Ichikawa Ebizō V. Einer der großen Kabuki-Schauspieler. Er wurde “Edo-s Kazari-ebi” („Der prachtvolle Hummer von Edo“) genannt. Als ein Teil der Gesetze gegen den Luxus im Zuge der Tenpō-Reform wurde er im 6. Monat des Jahres 1842 aus Edo verbannt und durfte sich nur bis auf 40 km der Stadt nähern.

Ichikawa Ebizō V. One of the great kabuki-actors. He was called “Edo’s Kazari’ebi” (“The gorgeous lobster of Edo”). As one part of the laws of the Tenpō-reform against luxury, in the 6th month of 1842 he was banned out of Edo and not allowed to approach nearer than 40 km.

 

Ichikawa Danjūrō VIII

 八代目市川団十郎(1823-1854

七代目の長男。十歳で八代目を襲名。美男で独身の江戸歌舞伎のスーパースター。安政元年8月大阪で謎の自殺をする。

Ältester Sohn des Ichikawa Danjūrō VII. Im Alter von 10 Jahren nahm er den professionellen Namen Ichikawa Danjūrō VIII an. Als gut aussehender Mann und Junggeselle war er ein Superstar des Kabuki in Edo. Im 8. Monat des Jahres 1854 begang er in Ōsaka unter mysteriösen Umständen Selbstmord.

Oldest son of Ichikawa Danjūrō VII. At the age of 10 he adopted the professional name Ichikawa Danjūrō VIII. This handsome bachelor was a superstar of the kabuki in Edo. In the 8th month of 1854 he committed suicide under mysterious circumstances.

 

Ii Naosuke

 井伊直弼(1815-1860

嘉永3年から彦根藩主。安政5(1858)将軍家定の台慮で大老職に就任後、将軍継嗣を南紀派の徳川慶福と決定する。また五カ国(米・英・蘭・露・仏)との修好通商条約の無勅許調印をめぐって朝廷側との対立が激化すると、一橋派と尊皇攘夷の公卿・志士を弾圧一掃する「安政の大獄」を断行する。万延元年33日桜田門外で水戸浪士等の報復を受けて横死する。

1850 wurde er daimyō von Hikone. 1858 wurde er von Shogun Iesada zum tairō (höchster Minister, nur dem Shogun unterstellt) berufen. Danach hat er die Shogun Nachfolge zu Gunsten von Tokugawa Yoshitomi von der Nanki Partei bestimmt. Da Handelsbeziehungen mit den fünf Ländern US-Amerika, England, Holland, Russland und Frankreich ohne die Erlaubnis des tennō abgeschlossen wurden, kam es zu heftigen Konfrontationen zwischen Ii Naosuke und dem Kaiserhof und seiner Anhänger. Adelige und Anhänger der Hitotsubashi Partei und des tennō (Anhänger der Partei gegen Ausländer) wurden vernichtet. (vgl. Ansei no taigoku). Am 3. Tag des 3. Monats 1860 wurde er vor dem Sakuradamon Tor des Edo-Schlosses von seinen Gegnern aus Rache ermordet.

In 1850 he became daimyō of Hikone. 1858 shogun Iesada made him tairō (highest minister, supposed directly to the shogun). He defined the succession of the shogun in favour of Tokugawa Yoshitomi from the Nanki party. Because the trade agreement with the five countries US-America, England, Holland, Russia and France was signed without the admission of the tennō, an heavy confrontation between Ii Naosuke and the emperor court and his followers broke out. The nobels and followers of the Hitosubashi party and of the tennō (followers of the group against foreigners) where defeated (cp. Ansei no taigoku). On the 3rd day of the 3rd month of 1860 he was killed by his political opponents in front of the Sakuradamon gate of the Edo-castle.

 

Ikkei

 一景

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Ikkyū Sōjun

 一休宗純

後小松天皇の皇子で、室町時代の高名な禅僧でもあり、諸国を巡礼し多くの逸話を残し、生き仏として民衆に崇められ敬われた。

Sohn des Go Komatsu tennō. Als berühmter Zen-Mönch der Muromachi-Zeit pilgerte er in verschiedene Gebiete des Landes, wovon uns zahlreiche Erzählungen überliefert sind. Er wurde als lebender Buddha verehrt (iki botoke).

Son of the Go Komatsu tennō. He was a famous zen-monk of the Muromachi-period. From his pilgrimages throughout the country a lot of tales have been passed down to us. He was worshipped as a living Buddha (iki botoke).

 

J

jihon-tonya (toiya)

 地本問屋

享保時代以降の江戸で活躍した、浮世絵や草双紙など絵入り通俗文芸書の出版元や販売元をいう。

Bezeichnung der Verleger und Verkäufer in einer Person von illustrierter Trivialliteratur (kusazōshi) und Holzschnitten ab der Kyōhō-Zeit in Edo.

Denomination of publisher and seller (in one person) of illustrated trivial literature with (kusazōshi) and woodcut prints from the Kyōhō-period onward in Edo.

 

jiji-e

 時事絵

昨今の事件をテーマにした絵

„Aktualitäts-Bilder“. Bilder deren Thema die aktuellen Vorkommnisse der Zeit behandeln.

„Up-to date-pictures“. The theme of the pictures are current events of the time.

 

jōruri

 浄瑠璃

平曲、謡曲を源にした音曲語り物。室町時代末、牛若丸と浄瑠璃姫の恋物語「浄瑠璃物語」が流行し、この種の音曲の通称となる。後、三味線に合わせて語られ、江戸初期に人形浄瑠璃(文楽)が成立。元禄期(1688-1704)には、竹本義太夫が近松門左衛門と共に義太夫節を完成する。

Rezitationsgesang das aus dem heikyoku (vertonte Version des Heike monogatari) und yōkyoku (-Gesang) entstanden ist. Gegen Ende der Muromachi-Zeit wurde die Liebesgeschichte Jōruri monogatari zwischen Ushiwakamaru und der Prinzessin Jōruri populär und ihr Name wurde so gemeinhin als Bezeichnung für diese Art von Musik übernommen. Anfang der Edo-Zeit entwickelte sich das Rezitieren, begleitet vom shamisen, als jōruri in Verbindung mit Puppen (bunraku). In der Genroku-Zeit (1688-1704) perfektionierte Takemoto Gidayū zusammen mit Chikamatsu Monzaemon den Rezitationsgesang gidayū bushi.

Recited chant that emerged from the heikyoku (intonated version of the Heike monogatari) and yōkyoku (-chant). At the end of the Muromachi-period the lovestory Jōruri monogatari between Ushiwakamaru and the princess Jōruri became popular and her name was commonly used as a denomination of this kind of music. At the beginning of the Edo-period recitation accompanied by shamisen developed as jōruri combined with puppets (bunraku). In the Genroku-period (1688-1704) Takemoto Gidayū accomplished together with Chikamatsu Monzaemon the recited chant gidayū bushi.

 

jūnishi

 十二支

本来は木星が十二年で天を一周することから、中国の天文学で毎年度における木星の位置をしめすために天を十二分した場合の呼称である。これらを十二の動物にあてはめることから、日本では、子(ね)、丑(うし)、寅(とら)、卯(う)、辰(たつ)、巳(み)、午(うま)、未(ひつじ)、申(さる)、酉(とり)、戌(いぬ)、亥(い)と読み、十二年で一回りする年まわりを示す。

„Zwölf chinesische Tierkreiszeichen“. Der Jupiter durchwandert im Laufe von zwölf Jahren das Firmament einmal. Ursprünglich benannte man in der chinesischen Astronomie, um die Stelle die der Jupiter jedes Jahr einnimmt zu bezeichnen, die zwölf verschiedenen Bereiche des Himmels. Dafür verwendete man zwölf verschiedene Tiere; in Japan sind das: Ratte, Rind, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Schaf, Affe, Hahn, Hund und Schwein. Diese wechseln sich jährlich ab, sodass sie alle 12 Jahre wiederkehren.

„Twelve signs of the Chinese zodiac“. Jupiter crosses in the course of twelve years the whole firmament once. Originally, to denominate the position of Jupiter of every year, the Chinese astronomy gave a name to each of the twelve positions at the skies. Therefore twelve animals came into use; in Japan they are: rat, ox, tiger, hare, dragon, snake, horse, sheep, monkey, bird, dog and boar. They are alternating every year as to cyclical return every twelve years.

 

Jūroku rakan

 十六羅漢

仏の命令で、長くこの世にとどまって、仏の教えを広め守護するといわれている十六人の聖者。

16 Heilige die sich auf Befehl Buddhas lange auf dieser Welt aufhalten und die Lehren Buddhas verbreiten.

16 saints who, on Buddha’s command, stay for a long time on earth to spread the doctrine of Buddhism.

 

K

kabuki

 歌舞伎

日本独自の伝統演劇。慶長8年(1603)頃、出雲大社の巫女阿国が京都で念仏踊りを興行したのがその始まりとされる。このいわゆる「阿国歌舞伎」は、風俗を乱すとして禁止され、その後は「若衆歌舞伎」や「野郎歌舞伎」が始まり、今日まで男性のみで演じ続けられている。

In Japan entstandene traditionelle Theaterform. Die Ursprünge gehen angeblich auf das Jahr 1603 zurück, als das miko (Schreinmädchen) Okuni des Großschreins von Izumo, in Kyōto einen Tanz zur Anrufung Buddhas aufführte. Der sogenannte Okuni kabuki wurde verboten da er gegen die guten Sitten verstieß. Danach entstanden wakashū kabuki und yarō kabuki von Männer und bis heute gibt es nur männliche Kabuki Darsteller.

Traditional form of theatre, originated in Japan. The origin dates back into 1603 when miko (shrine maiden) Okuni of the Grand shrine Izumo performed a dance of Buddhist prayer at Kyōto. The so-called “Okuni kabuki” was forbidden, because it was sad to be immoral. Afterwards the roles for men, as wakashū kabuki and yarō kabuki, emerged and until nowadays only male kabuki actors exist.

 

Kabuki shinpō

 歌舞伎新報

歌川芳幾によって、1879年に発刊される

Kabuki-Zeitschrift. Ab 1879 von Utagawa Yoshiiku herausgegeben.

Kabuki-journal. From 1879 onwards published by Utagawa Yoshiiku.

 

kabuki jūhachiban

 歌舞伎十八番

普通、江戸歌舞伎市川家(成田屋)の当り狂言を指して言う。七代目市川団十郎が確立した「不破」「鳴神」「暫」「不動」「嫐」「象引」「勧進帳」「助六」「押戻」「外郎売」「矢の根」「関羽」「景清」「七つ面」「毛抜」「解脱」「蛇柳」「鎌髭」の十八種の演目をさす。

„Die 18 Kabuki Stücke“. Für gewöhnlich werden so die erfolgreichsten Bühnenstücke der Ichikawa Kabuki-Familie (Haus Narita) in Edo bezeichnet. Die 18 verschiedenen Stücke die Ichikawa Danjūrō VII ausgewählt und etabliert hatte, sind: Fuwa, Narukami, Shibaraku, Fudō, Uwanari, Zōhiki, Kanjinchō, Sukeroku, Oshimodoshi, Uirō-uri, Yanone, Kan’u, Kagekiyo, Nanatsumen, Kenuki, Gedatsu, Jayanagi und Kamahige.

“The 18 kabuki plays”. Usually that is how the most famous plays of the Ichikawa kabuki-family (house Narita) in Edo are called. The 18 different plays that Ichikawa Danjūrō VII had chosen and established, are: Fuwa, Narukami, Shibaraku, Fudō, Uwanari, Zōhiki, Kanjinchō, Sukeroku, Oshimodoshi, Uirō-uri, Yanone, Kan’u, Kagekiyo, Nanatsumen, Kenuki, Gedatsu, Jayanagi and Kamahige.

 

kabu nakama

 株仲間

江戸時代、商業統制や冥加金を取り立てるため、幕府や藩が許可した商工業者の同業組合

„Gilde“. Handel- und Gewerbetreibende erhielten in der Edo-Zeit vom bakufu oder den feudalen Clans die Erlaubnis Gilden zu bilden, mussten jedoch für die Lizenz zur Handelskontrolle Steuern abliefern.

“Guild”. In the Edo-period the commercial and industrial men received the permission of the bakufu or the feudal clans to establish guilds, but had to deliver taxes for the commercial regulation.

 

Kaei-jidai

 嘉永時代

1848-1853.

Kaei-Zeit.

Kaei-period.

 

Kamakura-jidai

 鎌倉時代

1185-1333.

Kamakura-Zeit.

Kamakura-period.

 

Kansei-jidai

 寛政時代

1789-1800.

Kansei-Zeit.

Kansei-period.

 

Kan'u

 関羽

中国三国時代、蜀漢の武将。劉備に仕え赤壁の戦いで曹操を破る。歌舞伎十八番の一演目

Szechwan-Han Feldherr in China im Zeitalter der Drei Reiche (220-280). Er diente Liu Bei (Ryūbi) und schlug Tsao Tsao (Sōsō) in der Schlacht von Sekiheki. Eines der beliebtesten Kabukistücke (vgl. kabuki jūhachiban).

Szechwan-Han military commander in China in the period of the Three Kingdoms (220-280). He served under Liu Bei (Ryūbi) and defeated Tsao Tsao (Sōsō) in the battle of Sekiheki. One of the most popular kabuki plays (cp. kabuki jūhachiban).

 

Kanshin

 韓信

中国前漢の武将。高祖に従い、趙・魏・燕・斎を滅ぼす。「かんしんの股くぐり」(若い頃、町の無頼の徒にからまれ、その股をくぐらされたが、良く堪忍し、後年大人物になった)の逸話が有名で、しばしば教訓物のモチーフとされる。

Feldherr der frühen Han-Zeit in China. Er war ein Gefolgsmann von Kōso und vernichtete die Reiche Chō, Gi, En und Sai. Die Episode Kanshin no mata kuguri, in der er als junger Mann vom Stadtpöbel bis aufs Äußerste provoziert wird indem er durch die Beine des Provocateurs durchkriechen musste, es jedoch erträgt, sich nicht zur Gewalt hinreißen lässt und Jahre später zu einer berühmten Persönlichkeit wird, ist berühmt und wurde oftmals als Motiv für moralische Unterweisungen verwendet.

Military commander of the early Han-period in China. He was a follower of Kōso and destroyed the realms Chō, Gi, En and Sai. The episode Kanshin no mata kuguri, in which he is extremely provoked by the mob of the town as a young man and is forced to crawl between the opened legs of the provocateur, but does not respond with violence but endures and years later becomes a great man, is famous and often used as motive for moral education.

 

Kanjinchō

 勧進帳

歌舞伎十八番の中の一演目。天保11年(1840)七代目市川団十郎によって江戸河原崎座で初演される。あらすじは、山伏に姿を変え、頼朝の追討を逃れる義経主従が、安宅関で見咎められ、弁慶が偽の勧進帳を読み、主人義経を打ち据え、その危機を脱するというもの。

Eines der beliebtesten Kabuki-Stücke (vgl. kabuki jūhachiban) wurde 1840 von Ichikawa Danjūrō VII im Kawarazaki-Teather in Edo uraufgeführt. Es handelt von der Flucht des Minamoto no Yoshitsune und des Helden Benkei, als yamabushi verkleidet, vor den Schergen des Minamoto no Yoritomo. An der Grenze Ataka werden sie entdeckt. Benkei liest in der gefälschten Spendenliste und schlägt seinen Herrn zur Täuschung nieder damit sie entkommen können.

One of the most popular kabuki plays (cp. kabuki jūhachiban) was first performed in 1840 by Ichikawa Danjūrō VII in the Kawarazaki-theatre in Edo. It deals with the escape of Minamoto no Yoshitsune and the hero Benkei, disguised as yamabushi, chased by Minamoto no Yoritomo. At the border of Ataka they are found. Benkei reads in the false subscription list and hits his master to deceive their enemies and to be able to escape together.

 

Kannon

 観音

大慈大悲をもって何人をも救う観世音菩薩の略。勢至菩薩とともに阿弥陀如来の脇時

Abkürzung von Kanzeon bosatsu (Kannon Bodhisattva), der große Barmherzigkeit und Mitgefühl zeigt und jedem Menschen hilft. Er bildet eine Einheit zusammen mit Seishi Bodhisattva an der Seite von Amida nyōrai.

Abbreviation of Kanzeon bosatsu (Kannon Bodhisattva), who shows great compassion and mercy and rescues everyone. He forms a unit together with Seishi Bodhisattva on the side of Amida nyōrai.

 

kappa

 河童

想像動物。水陸両棲で、背中に甲羅、手足に水かき、頭に皿のような窪みがあり、そこの水が乾くと死ぬ。水中に人間を引き込み、その生き血を吸うといわれ、恐れられている。きゅうりが大好物

„Flusskobold“. Fabelwesen. Er lebt sowohl im Wasser als auch am Land; am Rücken trägt er einen Schild, Hände und Füße besitzen Schwimmhäute und am Kopf hat er eine tellerartige Vertiefung in der sich immer Wasser befinden muss, da er sonst stirbt. Er wird gefürchtet da es heißt, dass er Menschen in das Wasser hineinzieht und ihnen das Lebensblut aussaugt. Gurken sind seine Leibspeise.

„River goblin“. Mythical creature. He lives in the water as well as on the land. He carries a shell on the back, gets webs on hands and foots and on the head a plate-like cavity which always has to be filled with water as not to die. He is feared because it is said that he pulls human beings into the water and sucks there blood. Cucumbers are his favourite food.

 

Kawanabe Kyōsai

 河鍋暁斎

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

karasu tengu

 烏天狗

想像怪物。翼があり、鳥のくちばしのような口をもった天狗。「天狗」参照

„Krähen-Bergkobold“. Fabeltier. Ein Bergkobold der Flügel und einen Schnabel wie ein Vogel hat (vg. tengu).

„Crow billed-goblin“. Mythical creature. A goblin with wings and a pecker like a bird (cp. tengu).

 

Keiō-jidai

 慶応時代

1865-1867.

Keiō-Zeit.

Keiō-period.

 

ken

 拳

遊びの名称。二人が対座して互いに右手の指で数を出し、数の合計を言い当てた者が勝ち(数拳)。寛永頃(1624-43)中国から伝来し、その後酒席で流行し、負けたものに酒を飲ませたりした。長崎に伝わったものを「長崎拳」又は「本拳」といい、その後「大阪拳」「鹿児島拳」等と土地によっても形を変え、さらに三竦みの「虫拳」「きつね拳」「石拳」などがアレンジされた。弘化4(1847)河原崎座正月公演の「とてつる拳」が江戸市中などに一大ブームを巻き起こし、それ以来、歌舞伎の所作事として、「つくもの拳」「浅草拳」「三国拳」「蓬莱拳」等、次々に様々な拳の歌と踊りが創作され、民衆に愛された。

„Faust“. Name eines Spiels. Zwei sich gegenübersitzende Spieler zeigen mit den Fingern der rechten Hand gleichzeitig eine Zahl. Der Spieler der die zusammengezählte Anzahl aller Finger richtig geraten hatte, ist der Gewinner (kazu-ken). Zur Zeit Kan’ei (1624-43) wurde dieses Spiel aus China eingeführt und fortan gerne bei Trinkgelagen gespielt da der Verlierer ein Gläschen Sake zu trinken hatte. Aus Nagasaki ist der so genannte Nagasaki-ken überliefert, der auch hon-ken genannt wird. Je nach Region gab es verschiedene ken-Formen wie den Ōsaka-ken oder den Kagoshima-ken. Weiters gab es eine Art von ken die unserem heutigen „Schere, Stein, Papier“ ähnelt, wie zum Beispiel mushi-ken, kitsune-ken oder ishi-ken. Zu Neujahr 1847 wurde der totetsuru-ken im Kawarazaki Theater uraufgeführt und löste in Edo einen regelrechten ken-Boom aus. In Folge wurden für das Kabuki laufend die verschiedensten ken Lieder und Tänze, wie der tsukumono-ken, Asakusa-ken, sangoku-ken oder der hōrai-ken entwickelt, die beim Volk sehr beliebt waren.

„Fist“. Name of a game. Two players are sitting opposite of each other and showing a number with the fingers of their right hands. The player who guessed the right number of the total of all fingers counted together, wins (kazu-ken). During the Kan’ei-period (1624-43) this play was introduced from China and from then on enjoyed at carousals as the looser was made to drink a cup of sake. From Nagasaki the so called Nagasaki-ken is transmitted, which is also called hon-ken. Depending on the region, there are different forms of ken, such as Ōsaka-ken or Kagoshima-ken. Furthermore one of the ken forms was very alike the „paper, fist and scissors” we are still playing nowadays, such as the mushi-ken, kitsune-ken or ishi-ken. At New Year 1847 the totetsuru-ken play had his premier in the Kawarazaki theatre and caused a ken-boom in Edo. As a result a great variety of ken songs and dances were produced for the kabuki, such as the tsukumono-ken, Asakusa-ken, sangoku-ken or hōrai-ken, which were very popular.

 

kibyōshi

 黄表紙

江戸後期、安永4(1775)から文化3(1806)頃にかけて多く刊行された、笑いと諷刺がテーマの、黄色い表紙の草双紙。

„Gelbe Hefte“. In der späten Edo-Zeit, ca. 1775 bis 1806, wurden sie in großer Zahl publiziert. Kusazōshi (vgl. ebd.) deren Einband eine gelbe Farbe haben und die Heiteres und Karikaturistisches zum Thema haben.

„Yellow booklets“. In the latter Edo-period, about 1775 to 1806, they got produced in a great number. Kusazōshi (cp. ibid.) with a yellow cover with caricature and funny content.

 

Kisshōten

 吉祥天

もとバラモン教の女神で、後で仏教の美の女神として崇拝される。

Ursprünglich eine Göttin des Brahmanismus, wurde später als buddhistische Göttin der Schönheit verehrt.

Originally goddess of the Brahman faith, later worshiped as Buddhist goddess of beauty.

 

kijo

 鬼女

女の姿をした鬼。心が鬼のような残酷非道な女

Dämon in weiblicher Gestalt. Grausame Frau deren Herz die Brutalität eines Dämons besitzt.

Daemon in the shape of a woman. Cruel woman with the brutal heart of a daemon.

 

Kikujidō

 菊慈童

謡曲では「枕慈童」ともいう。中国の仙童。流罪となるが、お経を書いた菊の葉の露を飲んで不老不死となる。

Im -Gesang wird er auch Makurajidō genannt. Chinesischer unsterblicher Knabe. Er wurde verbannt, erlangte ewige Jugend und ewiges Leben nachdem er buddhistische Sutren auf Chrysanthemenblätter geschrieben und den Tau aus den Blättern getrunken hatte.

In the -chant he is also called Makurajidō. Chinese immortal boy. He was banned but wrote Buddhist sutras on chrysanthemum petals, drank there dew and that is how he gained perpetual youth and longevity.

 

Kintarō

 金太郎

源頼光の四天王の一人、坂田の金時の幼名。その伝説「足柄山で熊や野生の動物と共に山姥に育てられた、赤色の皮膚の怪力の持ち主」は室町期に成立した。

Der Name von einem der shiten’nō (vgl. ebd.) von Minamoto no Yorimitsu - Sakata no Kintoki - in seiner Kindheit. Die Erzählung in der er am Berg Ashigara zusammen mit Bären und Wildtieren von einer Berghexe aufgezogen wird, seine Haut rot gefärbt ist und er übermenschliche Kräfte besitzt, stammt aus der Muromachi-Zeit.

Name of one of the shiten’nō (cp. ibid.) of Minamoto no Yorimitsu – Sakata no Kintoki – in his childhood. The tale how he was brought up by a mountain witch together with bears and games, about his red coloured skin and his superhuman strength, stems from the Muromachi-period.

 

Kisen Hōshi

 喜撰法師

平安初期の歌人。六歌仙の一人

Dichter der frühen Heian-Zeit. Einer der sechs unsterblichen Dichter (vgl. rokkasen).

Poet of the early Heian-period. One of the six immortal poets (cp. rokkasen).

 

kitsune

 狐

日本では古くから、狐にまつわる説話や迷信が多く、稲荷神の使いなど霊獣ともされた。

„Fuchs“. In Japan ranken sich seit alters her viele Geschichten und Aberglaube um Füchse. Sie werden auch als heilige Tiere wie zum Beispiel als Götterboten für den Fuchsgott (Inari) verehrt.

„Fox“. In Japan since time immemorial a lot of tales and superstition are associated with foxes. They are also regarded as sacred beasts such as messengers for the fox deity (Inari).

 

kitsune- ken

 狐拳

拳の一つ。二人が対座し両手を用いて行う。狐は庄屋に勝つが猟師に負け、猟師は狐に勝つが庄屋に負け、庄屋は猟師に勝つが狐に負ける、という三竦みの関係になっている。

„Fuchs-ken“. Eines der ken-Formen (vgl. ken). Zwei Spieler sitzen sich gegenüber und verwenden zum Spielen beide Hände. Es werden drei verschiedene Figuren dargestellt von der keiner wirklich gewinnen kann. Der Fuchs gewinnt über den Dorfvorsteher, aber unterliegt gegenüber dem Jäger. Der Jäger wiederum gewinnt über den Fuchs aber unterliegt dem Dorfvorsteher und der Dorfvorsteher schließlich gewinnt über den Jäger aber unterliegt gegenüber dem Fuchs.

„Fox-ken“. One of the ken-forms (cp. ken). Two players are sitting opposite each other and performing with both hands. Three different figures are represented but actually none is really able to win. The fox wins against the village headman but looses against the hunter, the hunter wins against the fox but loses against the village headman and the village headman finally wins against the hunter but loses against the fox.

 

Kiyochika

 清親

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Kiyochika ponchi

 清親ポンチ

明治14年から「圓圓珍聞」に連載された諷刺戯画。

Ironische Karikaturserie von Kiyochika die ab 1881 in der Zeitschrift Marumaru Chinbun erschienen ist.

Ironical caricature series by Kiyochika that was published from 1881 onwards in the newspaper Marumaru Chinbun.

 

kodomo no asobi-e

 子供の遊び絵

„Kinder Spielbilder“.

„Children playpictures“.

 

Kōka-jidai

 弘化時代

1844-1847.

Kōka-Zeit.

Kōka-period.

 

Kokunimasa

 小国政

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

koma’inu

 狛犬

昔、高麗(こま)から伝来したといわれる獅子ににた獣の像。魔よけのため、神社の社頭や社殿の前などに、向かい合わせに阿吽(あうん)の一対がおかれた。

Statuenart eines Phantasietieres das einem Löwen ähnelt und von der gesagt wird, dass sie vor langer Zeit aus Koma (altes Reich auf dem Gebiet des heutigen Korea) eingeführt wurde. Als Wächter gegen böse Geister werden diese Statuen am Eingang der Haupthalle und vor anderen wichtigen Bereichen von Schreinen immer paarweise – eine mit offenem, eine mit geschlossenem Maul - auf den gegenüberliegenden Seiten aufgestellt.

Type of statue of a fantasy-animal resembling a lion. It is said that it was implemented a long time ago from Koma (old empire on the ground of today’s Korea). As a guard against evil spirits these statues are placed in front of the entrance of the main hall and other important parts of a shrine, always in pairs facing each other of the two opposite sites – one with an open and one with a closed mouth.

 

Kongara dōji

 金加羅童子

制多迦と共に不動明王の脇立ちの童子。

Kongara und Seitaka sind zwei Knaben, die Anhänger von Fudō myōō (vgl. ebd.) sind.

Kongara and Seitaka dōji are two boy followers of Fudō myōō (cp. ibid.).

 

Kunimasa V

 国政五代

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Kunimori II

 国盛二代

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Kuniteru I

 国輝一代

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Kuniteru II

 国輝二代

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Kuniyoshi

 国芳

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

kusazōshi

 草双紙

江戸時代の絵入り短編小説の一様式。赤本、青本、黒本、黄表紙、合巻の総称。

Eine Art von illustrierten Kurzgeschichten in der Edo-Zeit. Die Bezeichnungen für die einzelnen Bandarten sind: aka hon, ao hon, kuro hon und kibyōshi.

A kind of illustrated short stories of the Edo-period. The denomination of the single type of books is: aka hon, ao hon, kuro hon and kibyōshi.

 

Kuwana-han

 桑名藩

現在の三重県。蛤が特産物。

Heutige Präfektur Mie. Spezialität der Region sind Venusmuscheln.

Today’s Mie prefecture. The special product of the region are clams.

 

kyōga

 狂画

笑いを目的とした戯画・諷刺画。

“Verrückte Bilder”. Humoristische Bilder und Karikaturen deren Ziel es ist einem zum Lachen zu bringen.

„Crazy pictures“. Humorous pictures and caricatures with the aim to make one laugh.

 

Kyōhō no kaikaku

 享保の改革

八代将軍徳川吉宗によって享保時代(1716-1735)に行われた江戸幕府最初の幕政改革。

„Kyōhō-Reform“. Erste Reform der Shogunatsregierung in der Kyōhō-Zeit (1716-1735) die unter dem 8. Shogun Tokugawa no Yoshimune durchgeführt wurde.

„Kyōhō-reform“. First reform of the shogunate government; conducted during the Kyōhō-period (1716-1735) under the 8th shogun Tokugawa no Yoshimune.

 

kyōkun-e

 教訓絵

主として儒教の道徳、教え、戒めなどをモチーフにした絵。

„Moralische-Bilder“. Mit diesen Bildern sollten vor allem die Moralvorstellungen des Konfuzianismus vermittelt und eingemahnt werden.

„Moral-pictures“. The aim of these pictures is to present and remind of the moral ideas of Confucianism.

 

Kyōkun sangai zu-e

 教訓三界図会

国輝の弘化期の戯画。データーベース30031参照

„Moralische Darstellung von den drei Welten“. Humoristische Bilder von Kuniteru aus der Kōka-Zeit. Siehe Datenbank Nr. 30031.

„Moral representation of the three worlds“. Humorous pictures of Kuniteru from the Kōka-period. See database nr. 30031.

 

Kyōsai

 暁斎

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Kyōsai hyakuzu

 狂斎百図

河鍋暁斎によって文久3年(1863)に描かれた百枚の戯画シリーズ。

„Hundert Bilder von Kyōsai“. Hundertteilige Serie humoristischer Bilder von Kawanabe Kyōsai aus dem Jahr 1863.

“One hundred pictures of Kyōsai”. Humorous series of one hundred pictures of Kawanabe Kyōsai from 1863.

 

Kyōsai rakuga

 暁斎楽画

河鍋暁斎によって明治14年(1881)に描かれた戯画シリーズ。

„Humoristische Bilder von Kyōsai“. Serie humoristischer Bilder von Kawanabe Kyōsai aus dem Jahr 1881.

„Humorous pictures of Kyōsai“. Series of humorous pictures of Kawanabe Kyōsai from 1881.

 

M

machibure

 町触れ

江戸時代、庶民を対象に市中に伝達された法令。町奉行から町年寄りを経て、名主に通達され、そこから町中に知らされた。

Befehle die in der Edo-Zeit an die einfache Stadtbevölkerung in Edo weitergegeben wurden. Der Stadthalter gab die Anweisungen über den Ratsherrn der Stadt an die Bezirksvorsteher weiter und diese verbreiteten sie in der ganzen Stadt.

Laws that where passed on to the common townspeople of Edo during the Edo-period. The town magistrate passed the orders through the councilman down to the headmen of the district who spread them into the whole city.

 

Man’en-jidai

 万延時代

1860

Man’en-Zeit.

Man’en-period.

 

manji

 卍

インドのヒンズー教のビシュヌ神の胸毛の形に基をなす吉兆のしるし。日本では寺院のマーク。

„Swastika“. Glückverheißendes Zeichen das als Grundlage die Form der Brusthaare des indischen hinduistischen Gottes Vishnu hat. In Japan steht es als Piktogramm für einen buddhistischen Tempel.

„Swastika“. Lucky omen based on the form of the chest hair of the Indian Hindu god Vishnu. In Japan the pictogram stands for a Buddhist temple.

 

Marumaru chinbun

 圚圚珍聞

週刊諷刺雑誌。明治10年(1877)創刊。民権思想を主張し、政策批判や政治家の非行を暴露したため、時々筆禍事件をおこした。

Wochenzeitschrift für Karikaturen. Erstausgabe 1877. Da es die Idee für Bürgerrechte geltend machte, Kritik an der Politik äußerte und Vergehen von Politikern aufzeigte, kam es hin und wieder auch zu Problemen bezüglich des Geschriebenen.

Weekly journal for caricatures. First issued 1877. Because it claimed the idea of civil rights, criticized the politics and pointed out misdeeds of politicians, from time to time troubles brought on by what has been written.

 

Meiji-jidai

 明治時代

1868-1912.

Meiji-Zeit.

Meiji-period.

 

Meiji-ishin

 明治維新

19世紀後半の江戸幕藩体制の崩壊から明治新政府が政権をとる近代統一国家成立までの一連の政治的社会的変革過程を指す

„Meiji Restauration“. Nach dem Zusammenbruch des Systems des Edo Shogunats in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kam die neue Meiji Regierung an die Macht. Es kam zu einer Reihe von politischen und gesellschaftlichen Reformprozessen bis ein vereinter Staat in der heutigen Form entstand.

„Meiji Restauration“. After the collapse of the system of the Edo shogunate in the second half of the 19th century, the new Meiji government came into power. A number of political and social reforms took place before a unified state in the contemporary form emerged.

 

meisho-e

 名所絵

名所遺跡の絵

Bilder von Sehenswürdigkeiten.

Pictures of places of interest.

 

Minamoto no Raikō

 源頼光

平安中期の武将。四人の家来(四天王)と大江山の酒呑童子を退治する伝説で有名。

General zu Mitte der Heian-Zeit. Eigentlicher Name: Minamoto no Yorimitsu. Berühmt wurde er durch die Legende über die Vernichtung des menschenfressenden Riesen vom Berg Ōeyama zusammen mit seinen vier Gefolgsmännern (vgl. shiten’nō).

General at the mid of the Heian-period. Proper name: Minamoto no Yorimitsu. He got popular with the legend about the defeat of the man-eating giant from the mountain Ōeyama together with his four followers (cp. shiten’nō).

 

Minamoto Raikō kō yakata tsuchigumo yōkai o nasu no zu

 源頼光館土蜘蛛作妖怪図

天保改革の諷刺画として著名。天保14(1843)8月、国芳が描き、伊場屋仙三郎が版行する。「はんじもの」として発売と同時に大評判となり、咎めを恐れた板元は、未販売の品を回収し、版を削った。データーベース30000参照

„Feldlager des Minamoto Raikō in dem die Erdspinne als Gespenst auftaucht“. Berühmte Karikatur der Tenpō-Reform. Im 8. Monat des Jahre 1843 von Kuniyoshi gemalt und von Ibaya Senzaburō verlegt. Das Bild wurde als ein Rätsel verstanden und wurde unmittelbar nach dem Verkaufsbeginn ein großer Erfolg. Der Verleger nahm aus Angst vor Strafe die noch nicht verkauften Drucke zurück und vernichtete die Druckstöcke. Siehe Datenbank Nr. 30000.

“In Minamoto Raikō’s residence earth spider appears as monster”. Famous caricature of the Tenpō-reform. In the 8th month of 1843 drawn by Kuniyoshi and published be Ibaya Senzaburō. The picture was recognized as a riddle and immediate after the first publishing became an enormous success. Because in fear of punishment the publisher withdraw the prints that where not sold yet and destroyed the printing plates. See database nr. 30000.

 

Minamoto no Yoritomo

 源頼朝(1149-99

平氏を滅ぼして、初の武家政権、鎌倉幕府を設立し、第一代目の将軍となる。

Er vernichtete den Clan der Heike (Taira). Als Führer der ersten Kriegerfamilie mit politischer Macht etablierte er das Kamakura bakufu. Er ist der allererste Shogun des Kriegerstandes.

He defeated the clan of the Heike (Taira). As the leader of the first warrior family with political power he established the Kamakura bakufu. He is the first shogun from the warrior class.

 

Minamoto no Yoshitsune

 源義経(1159-89

九郎判官。源義朝の九男で、母は常盤御前。頼朝とは腹違いの弟。平氏を滅ぼし大軍功を立てるが、頼朝の追討をうけ、奥州の藤原秀衡のもとへ逃れる。秀衡の死後、その子泰衡に襲われ、衣川で自殺する。歌舞伎の演目「義経千本櫻」が有名

9. Sohn des Minamoto no Yoshitomo, seine Mutter war Tokiwa-gozen. Er war der jüngere Stiefbruder von Yoritomo. Yoshitsune feierte große militärische Erfolge mit der Niederwerfung des Heike-Clans (Taira), aber wurde von Yoritomo verfolgt und flüchtete in das nördlich gelegene Gebiet von Fujiwara Hidehira. Nach dem Tod von Hidehira wurde er von dessen Sohn Yasuhira angegriffen und verübte beim Fluss Komorogawa Selbstmord. Berühmtes Kabuki-Stück über ihn ist das Yoshitsune senbon zakura.

9th son of Minamoto no Yoshitomo, his mother was Tokiwa-gozen. He was the younger stepbrother of Yoritomo. Yoshitsune was military very successful with the defeat of the Heike-clan (Taira), but was chased by Yoritomo and fled to a area in the north of Fujiwara Hidehira. After the death of Hidehira his son Yasuhira attacked Yoshitsune who had to commit suicide at the river Komorogawa. Famous kabuki-play, dealing with his story is Yoshitsune senbon zakura.

 

misemono-e

 見世物絵

珍しい者や動物、芸などの興行宣伝図

Werbebilder über Schaustellungen von seltenen Menschen und Tieren sowie Künsten und Kunststücken.

Advertising pictures from shows and stalls of rare persons and animals as well as arts and performances.

 

Miura Ōsuke

 三浦大輔

平安末期、源氏の武将。相模の国(神奈川県)三浦の住人。長寿(88歳)の人として例えられる。

General des Genji-Clans (Minamoto) am Ende der Heian-Zeit. Einwohner von Miura in Sagami (heutige Präfektur Kanagawa). Er gilt als Beispiel für ein langes Leben (er wurde 88 Jahre alt).

General of the Genji-clan (Minamoto) at the end of the Heian-period. Inhabitant of Miura in Sagami (today’s Kanagawa prefecture). Symbol of a long living man (he died at the age of 88).

 

Mizuno Tadakuni

 水野忠邦

1794-1851

老中、天保改革の推進者。諷刺画や戯画に批判的に描かれる。

Kanzler des Shogunats, Anführer der Tenpō-Reform. In Karikaturen und humoristischen Bildern wird er kritisch dargestellt.

Chancellor of the shogunate, leader of the Tenpō-reform. In caricatures and humorous pictures he is presented in a critical way.

 

Momotarō

 桃太郎

昔話の主人公。桃から生まれる。犬と猿ときじを連れて、鬼が島へ鬼退治にいく。

Protagonist eines Märchens. Er wurde aus einem Pfirsich (momo) geboren. Begleitet von einem Hund, einem Affen und einem Fasan ging er auf die Insel Onigashima um Dämonen zu vernichten.

Protagonist of a fairy tale. He was born out of a peach (momo). Accompanied by a dog, a monkey and a pheasant he went to the island Onigashima to kill the daemons.

 

mon

 

模様。古くから家々で定めている家のしるし。家紋、紋章

Wappen oder Muster. Familienwappen die sich für die einzelnen Adelshäuser festgesetzt haben.

Crest or design. Family crests established for every noble house.

 

motome ni ōjite

 応需

錦絵の絵師の落款につけられた責任逃れの断り書き

„Auf Verlangen“ als Haftungsausschluss von den Künstlern neben der Signatur auf den nishiki-e Bildern vermerkt.

„By request“ written by the artist beside there sign on nishiki-e pictures as a disclaimer of responsibility.

 

Mongaku

 文覚

平安末期から鎌倉初期の真言宗の僧。俗名遠藤盛遠。元は北面の武士。誤って愛する袈裟御前を殺し、罪を悔いて出家する。

Buddhistischer Mönch der Shingon Sekte vom Ende der Heian-Zeit bis Anfang der Kamakura-Zeit. Sein Laienname war Endō Moritō. Ursprünglich war er als Samurai für die Bewachung der Nordseite des Palastes zuständig. Er tötete versehentlich die verheiratete Frau in die er sich verliebt hatte, und wurde Mönch um die Schuld zu sühnen.

Buddhist monk of the Shingon sect from the end of the Heian-period until the beginning of the Kamakura-period. His secular name was Endō Moritō. Originally he was a samurai with the duty to protect the northern gate of the palace. After he accidentally killed the married woman he had fallen in love wiht, he became a monk to repent his guild.

 

Muromachi-jidai

 室町時代

1336-1573

Muromachi-Zeit.

Muromachi-period.

 

musha-e

 武者絵

歴史的や伝説・説話上の有名な武将の絵

„Helden-Bilder“. Bilder über geschichtliche Helden aber auch über Helden die aus Legenden und Erzählungen stammen.

„Warrior pictures“. Pictures about historic heros but also about heros from legends and tales.

 

Musha-e no Kuniyoshi

 武者絵の国芳

„Heldenmaler Kuniyoshi“

„Warrior-painter Kuniyoshi“

 

N

naginata

 薙刀

武器の一種。長い柄を持ち、刃が広く長くそらせてある。多く女性に用いられた。

„Hellebarde“. Eine Waffenart mit langem Schaft und langer breiter Klinge. Viele Frauen waren im Umgang mit dieser Waffe geübt.

„Halbert“. Kind of weapon with a long shaft and a long broad blade. A lot of women were trained in the usage with this kind of arm.

 

nagori kyōgen

 名残狂言

歌舞伎役者がその町を離れるときや引退するときに催す最後の狂言をいう。

„Abschiedsspiel”, das ein Kabuki Schauspieler gibt, bevor er die Stadt verlässt oder seine Schauspiellaufbahn beendet.

“Farewell performance”, done by a kabuki actor, who is about to leave town or at the end of his career as an actor.

 

Namamugi-jikken

 生麦事件

文久2(1862)8月、攘夷気分の高まる中、薩摩藩主父島津久光の大名行列と生麦村で、馬で行きかった四人のイギリス人が、日本の習慣に疎く下馬しなかったため、薩摩藩士に殺傷された。このいわゆる「生麦事件」の賠償金として、翌32月イギリスは幕府に十万ポンドを要求し、横浜に停泊中の軍艦で威嚇してきた。

„Namamugi-Zwischenfall“. Im 8. Monat 1862, am Höhepunkt der Ressentiments gegenüber Ausländer, kam es im Dorf Namamugi bei einer Prozession von Shimatsu Hisamitsu, dem Vaters des daimyō von der Präfektur Satsuma, zu einem Zwischenfall. Vier berittene Engländer missachteten die japanischen Bräuche und stiegen nicht vom Pferd ab, woraufhin ein Engländer von den Gefolgsmännern des Satsuma-Clans getötet und drei schwer verletzt wurden. Auf diesen sogenannten „Namamugi-Zwischenfall“ hin forderten die Engländer im 2. Monat des darauf folgenden Jahres eine Entschädigungssumme von 100.000 Pfund vom bakufu. Zur Bekräftigung ihrer Forderung ankerten die Engländer vor Yokohama mit Kriegsschiffen.

„Namamugi-incident“. In the 8th month of 1862, at the peak of anti-foreigner sentiments, an incident occurred at the procession of Shimatsu Hisamitsu, the father of the daimyō of the Satsuma prefecture, at the village Namamugi. Four mounted Englishmen disregarded the Japanese costumes and did not dismount there horses, whereupon one Englishman was killed and three badly injured by samurai of the Satsuma-clan. Following the so called “Namamugi incident”, Great Britain claimed a reparation of 100.000 pound from the bakufu. To enforce there claims the send battle ships to anchor at the harbour of Yokohama.

 

namazu-e

 鯰絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories.

 

nanushi

 名主

江戸時代、江戸の各町にあって、町年寄の支配下で町政一般を執り行った者。村では名主を庄屋、肝煎ともいう。

So wurde in der Edo-Zeit jene Person bezeichnet die in den einzelnen Stadtteilen von Edo unter dem Befehl des machi toshiyori die allgemeine Stadtverwaltung durchführte. In den Dörfern wurde der Dorfvorsteher neben nanushi auch shōya oder kimoiri genannt.

Denomination in the Edo-period of the person in charge in the single parts of town in Edo under the order of the machi toshiyori. In the villages the village headman was beside nanushi, also called shōya or kimoiri

 

Nichiro sensō-e

 日露戦争絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories.

 

Nihonbashi

 日本橋

江戸の中心。東海道の出発点

Im Zentrum von Edo gelegene Brücke. Ausgangspunkt des Tōkaidō (vgl. Tōkaidō).

Bridge situated in the centre of Edo. Point of departure of the Tōkaidō (cp. Tōkaidō).

 

Nisshin sensō-e

 日清戦争絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories.

 

niō

 仁王

仏法守護のため寺院の門の左右両脇に安置された一対の神像。一般には「金剛力士像」と呼ばれている。

„Wächtergottheiten“. Götterstatuen die jeweils auf der linken und rechten Seite des Eingangstores eines Tempels zum Schutz des Buddhismus aufgestellt sind. Für gewöhnlich werden sie kongō rikishi-zō genannt.

„Guardian deities“. Statues of deities that are placed respectively on the left and on the right side of the entry to a temple as a protection for Buddhism. Commonly they are called kongō rikishi-zō.

 

Nise Murasaki inaka Genji

 偐紫田舎源氏

文献目録」参照

Siehe „Literaturliste.

See „Bibliography.

 

nishiki-e

 錦絵

多色刷りの浮世絵木版画の総称。明和2年(1765)絵師鈴木春信が創作し、江戸を中心として発達した。

“Vielfarben Holzschnitt”. Sammelbegriff für ukiyo-e Holzschnitte die im Vielfarbendruck hergestellt werden. Vom Maler Suzuki Harunobu im Jahre 1765 erfunden, entwickelte sich Edo zum Zentrum der nishiki-e.

“Multicolour Woodblock”. General term for ukiyo-e woodblocks that are produced in a multicoloured printing system. Invented by the painter Suzuki Harunobu in 1765, Edo developed to the centre of nishiki-e.

 

O

Okame

 おかめ

女の名前。醜女をあざけっていう。

Frauenname. Wird verwendet als Beschimpfung gegen Frauen, dass sie hässlich sind.

Women’s name. Used as a scolding against woman that they are ugly.

 

okina

 

年老いた男。長寿のシンボル。謡曲の一つで、公式な催し物では一番最初に演じられる祭儀的歌舞。

„Alter Mann“. Glückssymbol für langes Leben. Eines der -Gesänge. Dieser zeremonielle Tanz und Gesang wird als erster in einem formellen Veranstaltungsprogramm aufgeführt.

„Old man“. Lucky symbol for a long life. One of the -chants. This ceremonial dance and chant is performed in the first place of a formal entertainment program.

 

Okina inari daimyōjin

 翁稲荷大明神

日本橋四日市にある稲荷神社は、嘉永2(1849)の春から夏にかけて突然信仰が高まり、数多の参詣者で賑わった。「絵種」の「流行神絵」参照。

Im Inari Schrein in Yokkaichi, Nihonbashi, stieg von Frühling bis Sommer 1849 plötzlich die Anzahl der Schreinbesucher sprunghaft an. Siehe „Bildkategorien.

At the Inari shrine in Yokkaichi, Nihonbashi, the number of visitors to the shrine escalated during the period from spring to summer 1849. See „picture categories.

 

omocha-e

 おもちゃ絵

子供や大人の遊び道具や、遊んでいる光景を描いた絵。芳藤が得意で「おもちゃ絵の芳藤」と呼ばれた。

Bilder auf denen Spielzeug oder auch Szenen von spielenden Kindern oder Erwachsenen, abgebildet sind. Besondere Stärke von Yoshifuji, weshalb er auch unter dem Namen „omocha-e no Yoshifuji“ („Spielzeug-Maler Yoshifuji“) bekannt war.

Pictures of toys or scenes with playing children or adults. These pictures were the strong point of Yoshifuji and that is why he got known as the “omocha-e no Yoshifuji” (“childplay-pictures Yoshifuji”).

 

oni

 

死者の霊魂や精霊、人にたたりをすると信じられていた幽鬼、物の怪をいう。陰陽道では、人間の形を取るが口が耳までさけ、鋭い牙を持ち、頭に牛の角が生え、人間を食べるといった想像怪物にされている。昔話によく登場する。

“Teufel/Dämonen“. Geist und Seele der Toten. Man glaubt, dass Teufel böse Geister sind, die von den Menschen Besitz ergreifen. Sie haben eine menschliche Gestalt, der Mund ist jedoch nur ein Schlitz der bis zu den Ohren reicht. Anstelle der Zähne hat er scharfe Fänge und aus dem Kopf wachsen ihm Hörner. Man sagt über diese Fantasiegestallt dass sie Menschen frisst. Sie kommt oft in Märchen vor.

„Devil/daemon“. Spirit and soul of the dead. It is believed that devils are evil spirits that take possession of human beings. They got a human body but the mouth is just a slot that reaches until the ears. In place of the teeth he gets sharp fangs an out of the head horns are growing. Ones says about this imaginational creature, that it eats humans. It often appears in fairy tales.

 

onibaba

 鬼婆

年老いた女の鬼。鬼のように残酷な年老いた女。

Alter weiblicher Teufel. Alte Frau die so grausam ist wie ein Teufel.

Old female devil. Old woman that is as gruel as a devil.

 

Oni no nenbutsu

 鬼の念仏

大津絵の画題の一つ。無慈悲で冷酷な人間が表面だけ神妙にふるまうことをたとえて言う。

„Anrufung des Teufels“. Eines der Bildmotive der Ōtsu-e Kategorie. Ausdruck dafür, dass sich gefühllose Menschen nur an der Oberfläche sanftmütig geben.

„Invocation of the devil“. One of the picture motives of the Ōtsu-e category. Expression for the circumstance that heartless persons are just gentle on there surface.

 

Ono no Komachi

 小野小町

平安初期の女流歌人で、六歌仙と三十六歌仙の一人。美人の代名詞として伝説化され謡曲や浄瑠璃、錦絵等の題材となる。

Einzige Frau im Kreis der sechs unsterblichen Dichter (vgl. rokkasen) sowie der 36 großen Dichter (vgl. sanjūrokkasen) der frühen Heian-Zeit. Als Innbegriff der Schönheit entwickelte sich ihre Geschichte zu einer Sage und zum Motiv von -Gesängen, jōruri aber auch von nishiki-e.

Only woman among the six immortal poets (cp. rokkasen) as well as of the great 36 poets (cp. sanjūrokkasen) of the early Heian-period. As the embodiment of beauty her story developed into a legend and became the motive of -chants, jōruri and also of nishiki-e.

 

Otafuku

 お多福

室町時代末期、おかめという巫女の愛嬌のある顔を面にして、お多福となずけて売り出したところがよく売れて評判になったといわれている。福を取り込む有卦絵のモチーフや福人形として親しまれている。

„Viel Glück“. Am Ende der Muromachi-Zeit verkaufte man die Maske des Schreinmädchens Okame als Glücksbringer in Schreinen. Diese Maske wurde Otafuku genannt und erlangte große Popularität. Dieser Glückbringer wurde aber auch als Bildmotive der uke-e und als Puppe verwendet.

Plenty of luck“. At the end of the Muromachi-period the mask of the shrine maiden Okame was sold as a charm at shrines. This mask was called Otafuku and gaind great popularity. But this charm was also used as a picture motive of uke-e and as a doll.

 

Otake dainichi nyorai

 お竹大日如来

嘉永2(1849)の春から夏にかけて、出羽湯殿山から江戸両国回向院に出開帳された、お竹大日如来の信仰が高まり、数多くの参詣者で賑わった。「絵種」の「流行神絵」参照。

Im Schrein Ryōgoku Ekōin in Edo, verstärkte sich von Frühling bis Sommer 1849 die Verehrung von Otake dainichi nyorai, die aus Yudonosan in Dewa nach Edo gebracht worden war, und die Anzahl der Schreinbesucher stieg sprunghaft an. Siehe „Bildkategorien“.

At the Ryōgoku Ekōin shrine in Edo, the worship of Otake dainichi nyorai, that was brought to Edo from Yudonosan in Dewa, became stronger during the period from spring to summer 1849 and the number of visitors to the shrine escalated. See „picture categories“.

 

Otohime

 乙姫

龍宮城のお姫様。昔話の「浦島太郎」に登場する。

Prinzessin Otohime aus dem Drachenpalast des Meereskönigs. Kommt im Märchen Urashima Tarō vor.

Princess Otohime from the Dragon-palace of the King of the ocean. Appears in the legend of Urashima Tarō.

 

Ōtomo no Kuronushi

 大友黒主

平安前期の歌人。六歌仙の一人

Dichter in der ersten Hälfte der Heian-Zeit. Einer der sechs unsterblichen Dichter (vgl. rokkasen).

Poet of the first half of the Heian-period. One of the six immortal poets (vgl. rokkasen).

 

otona no tawamure-e

 大人の戯れ絵

„Erwachsenen-Spielbilder“.

„Gronwn-up playpictures“.

 

Ōtsu-e

 大津絵

江戸時代、近江の国(滋賀県)大津の宿でみやげ物として売られたスケッチ風の戯画。その画題として、「瓢箪鯰」「藤娘」「鬼の念仏」「鷹匠」「大黒」「雷」「座頭」「槍持奴」「弁慶」などが知られている。

Kariakturen die in der Edo-Zeit in der Provinz Ōmi (heutige Präfektur Shiga) in Herbergen in Ōtsu im Stil von Skizzen als Mitbringsel verkauft wurden. Als Motive dafür sind hyōtan namazu (vgl. ebd.), Fujimusume (vgl. ebd.), Oni no nenbutsu (vgl. ebd.), Takajō (vgl. ebd.), Daikoku (vgl. Shiji fukujin), Kaminari (vgl. Raijin), Zatō (Blinder Mönch), yarimochi yakko (Speerträger), Benkei (vgl. ebd.) und andere bekannt.

Caricatures that has been sold in the Edo-period as souvenirs in the province Ōmi (today’s Shige prefecture) in lodgings in Ōtsu in the style of scetches. Famous motivs are hyōtan namazu (cp. ibid.), Fujimusume (cp. ibid.), Oni no nenbutsu (cp. ibid.), Takajō (cp. ibid.), Daikoku (cp. Shiji fukujin), Kaminari (cp. Raijin), Zatō (blind monk), yarimochi yakko (spear carrier), Benkei (cp. ipid.) and others.

 

R

Raijin

 雷神

雷を起こす神。鬼に似た姿をして、輪にした太鼓をもつ。

“Donnergott”. Gott der den Donner verursacht. Seine Gestalt ähnelt der eines Teufels, er trägt ringförmig angeordnete Trommeln mit sich herum.

„God of lightening“. God that causes the thunder. His figure resembles a devil, he carries a drums with him, arranged in a circle.

 

rakkan

 落款

絵師や筆者の署名やその印

„Unterschrift und Stempel“. Unterschrift und Stempel von Malern und Schriftstellern. Bei Holzschnitten wird die Unterschrift jedoch nicht nachträglich mit Pinsel geschrieben sondern bereits davor in das Holz geschnitzt.

„Sign and seal“. Signature and seal of painters and writers. In the case of woodblock prints the sign is not written by brush on the paper, but graved into the wood before printing.

 

rakan

 羅漢

小乗仏教の最高の悟りに達した聖者

(Sanskrit: Arhat, der Würdige). Heiliger der die im Theravada Buddhismus höchste buddhistische Erleuchtung erlangt hat.

(Sanskrit: Arhat, the dignified). Saint who gained the highest Buddhist enlightenment in Theravada Buddhism.

 

ranma

 欄間

部屋の出入り口や壁の上方の開口部で、普通は透かし彫りなどで飾られている。

Öffnungen über der Eingangstür und an der Oberseite der Wände die für gewöhnlich mit durchbrochenen Schnitzereien und ähnlichem dekoriert sind.

Openings above the entry and the walls that are usually decorated with pellucide wood carvings.

 

rōjū

 老中

江戸幕府の職名。将軍に直属し、幕政の主導権をとった幕府の最高職。

Offizieller Amtstitel im bakufu Regierung der Edo-Zeit. Steht unter der direkten Kontrolle des Shoguns; höchstes Amt im bakufu von dem aus die Shogunatspolitik geführt wird.

Official job title in the bakufu government of the Edo-period. Under the direct control of the shogune; highest rank of the bakufu that controlls the shogunates politic.

 

Rokkasen

 六歌仙

平安初期の歌道に優れた六人をさしていう。小野小町、在原業平、僧正偏昭、大友黒主、喜撰法師、文屋康秀

Die sogenannten sechs unsterblichen Dichter der frühen Heian-Zeit: Ono no Komachi, Ariwara no Narihira, Sōjō Henjō, Ōtomo no Kuronushi, Kisen Hōshi und Bun’ya no Yasuhide.

The so called six immortal poets of the early Heian-period: Ono no Komachi, Ariwara no Narihira, Sōjō Henjō, Ootomo no Kuronushi, Kisen Hōshi und Bun’ya no Yasuhide.

 

rōnin

 浪人

主家を去り俸禄を失った武士。

Samurai der seinen Herrn verlassen und seinen Lohn verloren hat.

Samurai who left his master and lost his retainer’s stipend.

 

S

Sadahide

 貞秀

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Sadanobu

 貞房

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Saigō Takamori

 西郷隆盛(182777

薩摩藩士。明治維新の指導者的立場の政治家で軍人。薩長同盟、王政復古、江戸城無血開城などを行う。明治政府の参議として廃藩置県を断行するが、征韓論で反対され、鹿児島へ帰り私学校を興す。明治10年(1877)新政府軍と戦い(西南戦争)敗れて自害する。

Samurai des Satsuma (Heutige Präfektur Kagoshima) Clans. Politischer und militärischer Führer der Meiji Restauration. Er führte die Allianz zwischen der Satsuma- und Chōshu-Partei, die Restauration der Herrschaft des tennō und die friedliche Kapitulation der Edo-Burg, durch. Als Minister der neuen Meiji-Regierung löste er die Clan-Gebiete auf und führte Präfekturen ein. Mit seinem Plan in Korea einzumaschieren stieß er auf Widerstand, woraufhin er seinen Posten zurücklegte und sich nach Kagoshima zurückzog. Dort gründete er eine Privatarmee. 1877 kämpfte er im Seinan Krieg gegen die Regierungstruppen und erlitt eine Niederlage woraufhin er sich umbrachte.

Samurai of the Satsuma (today’s Kagoshima prefecture) clans. Political and military leader of the Meiji-restauration. He led the alliance between the Satsuma- and the Chōshu-party, the restauration of the imperial rule and the peaceful capitulation of the Edo-castle. As minister of the new Meiji-government he dissolved the old clan-areas and introduced the system of prefectures. His plan to invade Korea was rejected, whereupon he lay down his post and returned to Kagoshima. There he founded a private army. 1877 he fought in the Seinan war against the governmental troops and after the defeat he committed suicide.

 

Sakata no Kintoki

 坂田金時

幼名金太郎。足柄山の山姥に育てられ、長じて源頼光の四天王の一人となり、大江山の酒呑童子の征伐にも加わったといわれている。歌舞伎では怪童丸。

In seiner Kindheit wurde er Kintarō genannt. Er wurde von der Yama’uba vom Berg Ashigara großgezogen und als er groß geworden war wurde er einer der vier Himmelskönige (vgl. shiten’nō) von Minamoto Yorimitsu. Er vernichtete Shutendōji (vgl. ebd.) vom Berg Ōeyama. In Kabuki-Stücken wird er Kaidōmaru genannt.

As a child he was called Kintarō. He was brought up by Yama’uba from the mountain Ashigara. As a grown-up he became one of the four Heavenly Kings (cp. shiten’ nō) of Minamoto Yorimitsu. He defeated Shutendōji (cp. ibid.) from the mountain Ōeyama. In the Kabuki-plays he is called Kaidōmaru.

 

Sakura-hime

 さくら姫

吉田家の息女櫻姫は、身を落として遊女に売られる。歌舞伎狂言「櫻姫東文章」がある。「清玄」参照

„Kirschenprinzessin”. Die Tochter der Yoshida Familie, die sogenannte Kirschenprinzessin, wurde als Kurtisane verkauft nachdem sie eine Affaire mit dem Mönch Seigen hatte. Darüber handelt das Kabuki-Stück Sakurahime azuma bunshō (vgl. Seigen).

„Cherry princess“. The doughter of the Yoshida family, the so called Cherry princess, was sold as a courtesan after an affaire with the monk Seigen. Her story is told in the kabuki-play Sakurahime azuma bunshō (cp. Seigen).

 

Sakuradamongai no hen

 桜田門外の変

万延元年(1860)33日、江戸城桜田門外で、大老井伊直弼が、水戸・薩摩の浪士らに殺害された事件。無勅許での日米修好通商条約締結と尊王攘夷派に対して安政の大獄などの過酷な弾圧政策を断行した事に対する報復。

„Sakuradamongai Vorfall“. Am 3. Tag des 3. Monats 1860 ereignete sich vor dem Sakurada Tor des Edo-Schlosses der Vorfall, dass der ranghöchste Minister der Shogunatsregierung (vgl. rōjū) Ii Naosuku von herrenlosen Samurai aus Mito und Satsuma (heutige Präfektur Kagoshima) ermordet wurde. Dies war eine Vergeltung der Anhänger des Kaiserhauses und Gegner der Japanisch-Amerikanischen Wirtschaftsverträge, gegen die Unterdrückungspolitik von Ii Naosuke der unerbitterliche Maßnahmen wie zum Beispiel Massenverhaftungen gegen sie durchgeführt hatte (vgl. Ansei no daigoku und Ii Naosuke).

„Sakuradamongai incident“. On the 3rd day of the 3rd month of 1860 the highest ranking minister of the shogunate government (cp. rōjū) Ii Naosuke, was killed by lordless samurai from Mito and Satsuma (today’s Kagoshima prefecture). This crime was a reaction of the followers of the emperor and grouping against the Japanese-American trade agreement, to the policy of suppression by Ii Naosuke such as the mass-imprisonments ordered by him (cp. Ansei no daigoku and Ii Naosuke).

 

sangoku-ken

 三国拳

嘉永2年(1849)市村座の正月公演「新規一拳酉魁声(しんきいっけんとりのはつこえ)」で初演された。この「三国拳」の三国とは、日本(天照大神)・唐土(孔子)・天竺(釈迦)を意味し、歌と踊りの後、日本は唐土に勝つ、唐土は天竺に勝つ、天竺は日本に勝つ、という三すくみ拳を打つ。

„Drei-Länder-ken“ (vgl. ken). 1849 im Ichimura-Theater im Rahmen der Neujahrsvorstellung Shinki ikken tori no hatsukoe zum ersten Mal aufgeführt. Die „drei Länder“ im Namen des sangoku-ken bezeichnen Japan (dargestellt durch Amaterasu Ookami), China (Konfuzius) und Indien (Buddha). Nach diesem Tanz und Gesang verliert Japan gegen China, China wiederum gegenüber Indien und Indien schließlich gegen Japan.

„Three-country-ken“ (cp. ken). First presented at the New Years performance Shinki ikken tori no hatsukoe in the Ichimura-theatre in 1849. The “three countries” in the expression sangoku-ken are refering to Japan (represented by Amaterasu Ookami), China (Confucius) and India (Buddha). According to this dance and chant Japan is loosing against China, China in turn is loosing against India and India finally against Japan.

 

Sanjūrokkasen

 三十六歌仙

平安中期の歌学者、藤原公任が選んだ三十六人の優れた歌人。紀貫之、柿本人麻呂、山部赤人などが有名

„36 Dichter“. Die sogenannten „36 unsterblichen Dichter“ die zu Mitte der Heian-Zeit von Fujiwara no Kintō ausgewählt wurden. Vor Allem Ki no Tsurayuki, Kakinomoto no Hitomaro und Yamabe no Akahito sind berühmt.

„36 poets“. The so called „36 immortal poets“, selected by Fujiwara no Kintarō at the middle of the Heian-period. Among others Ki no Tsurayuki, Kakinomoto no Hitomaro, and Yamabe no Akahito are famous.

 

Satsuma-han

 薩摩藩

現在の鹿児島県

Heutige Präfektur Kagoshima.

Today’s Kagoshima prefecture.

 

sayagata

 紗綾形

卍の字をくずしてつづりかさねたような形

„Saya-Muster“. Labyrinthförmig angeordnetes, sich wiederholendes Muster dem die Swastika (vgl. manji) zugrunde liegt.

„Saya-pattern“. Repeated maze pattern based upon swastika (cp. manji).

 

Seigen

 清玄

清水寺の僧清玄は、遊女さくら姫に恋し、堕落して寺を追われ、最後はさくら姫の僕に殺される。この清玄とさくら姫の話しをアレンジした、浄瑠璃や歌舞伎狂言が多い。

Buddhistischer Mönch des Tempels Kiyomizu-dera in Kyōto. Er verliebte sich in die Prinzessin Sakura-hime (vgl. ebd.) woraufhin er vom in Misskredit gebrachten Tempel vertrieben wurde und schließlich vom Diener der Sakura-hime getötet wurde.

Buddhist monch of the Kiyomizu-dera temple in Kyōto. He fell in love with the princess Sakura-hime (cp. ipid.) whereupon he was expulsed by the degradated temple and finally killed by the servant of Sakura-hime.

 

Seinan sensō-e

 西南戦争絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories.

 

seppuku

 切腹

刀で自ら腹を切って死ぬ事

Wird auch harakiri gelesen. Art des rituellen Selbstmordes von Samurai bei dem man sich mit dem Schwert den Bauch aufschlitzt.

Another way of reading is harakiri. Kind of ritual suicide of a samurai where one is slashing his own stomach with a sword.

 

Shichi Fukujin

 七福神

福を招く七人の神。恵比寿、大黒天、毘沙門天、寿老人、福禄寿、布袋、弁財天

“Die Sieben Glücksgötter“. Sieben Götter die Glück bringen: Ebisu (vgl. ebd.), Daikokuten, Bishamonten, Jurōjin, Fukurokuju (vgl. ebd.), Hotei und Benzaiten (vgl. Benten).

“The seven deities of good luck“. Seven gods that summon good luck : Ebisu (cp. ipid.), Daikokuten, Bishamonten, Jurōjin, Fukurokuju (cp. ipid.), Hotei and Benzaiten (cp. Benten).

 

shini-e

 死絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories.

 

shigakutō

 私学党

西郷隆盛が開いた鹿児島の私学校に集まった士族たちのグループを指して言う。新政府軍と西南戦争を戦い敗れる。

Bezeichnung der Gruppierung von Samurai die sich an einer von Saigō Takamori (vgl. ebd.) eröffneten Privatschule in Kagoshima formierte. Diese Privatarmee wurde im Seinan Krieg (auch Satsuma-Aufstand genannt) von den Regierungstruppen geschlagen.

Denomination of a group of samurai that was formed at the private school in Kagoshima, which was opend by Saigō Takamori (cp. ibid.). This private army was defeated by the new government troupes in the Seinan war (also called Satsuma rebellion).

 

shiten’nō

 四天王

本来は、須弥山の中腹にある四王天の主で、東方の持国天、西方の広目天、南方の増長天、北方の多聞天(毘沙門天)をいう。また臣下や弟子の内で最も優れている四人の称。

„Die vier Himmelskönige“. Ursprünglich bezeichnet es die Herren des buddhistischen Berges Sumeru die sich an dessen vier Berghängen, die nach den vier Himmelsrichtungen zeigen, befanden: im Osten Jikokuten, im Westen Kōmokuten, im Süden Sōjōten und im Norden Tamonten (oder Bishamonten). Weiters bezeichnet es bei Vasallen oder Schülern etc. jeweils die vier herausragensten der Gruppe.

„The four Heavenly Kings“. Originally denomination of the lords of the Mount Sumeru which where situated on the mountainsides of the four directions: toward the east Jikokuten, to the west Kōmokuten, to the south Sōjōten and to the north Tamonten (or Bishamonten). Also indicates the four most outstanding out of a group of vassals, pupils etc.

 

shōgi

 将棋

室内遊戯の一種。中国から欽明天皇(539-571)のころに伝わる。二人の競技者がルールに基づいて盤上の駒を動かし、相手の王将を取ったほうが勝ち。

Japanische Variante des Schachs. Eine Art von Spiel für Innenräume. Zur Zeit des Kinmei tennō (539-571) von China nach Japan gelangt. Zwei Spieler bewegen ihre Spielsteine laut Regeln über das Spielbrett. Die Person die es schafft den König des Gegners zu nehmen gewinnt.

Japanese version of chess. One kind of indoor game that was introduced to Japan from China around the time of Kinmei tennō (539-571). Two players move their shōgi pieces according to the rules above the board. The person who is able to take the king of the opponent wins.

 

shōgun

 将軍

もとは、一軍を統率する武将。源頼朝が征夷大将軍に任命されて以後、幕府の頭首が代々この職につくことになった。

Ursprünglich Bezeichnung für einen militärischen Führer, der über eine ganze Armee befiehlt (General). Seitdem Minamoto Yoritomo den Titel „Oberbefehlshaber zur Unterwerfung der Barbaren“ (seii taishōgun) verliehen bekommen hatte, wurde dieser Titel bzw. die abgekürzte Form shōgun über Generationen an den Führer der bakufu-Regierung weitergegeben.

Original denomination for a military leader who commands over an entire army (general). After Minamoto Yoritomo got bestowed with the title “generalissimo who overcomes the barbarians” (seii taishōgun) this title, or the abbreviational form shōgun, was passed on over generations to the leader of the bakufu-government.

 

shōgun jōraku-e

 将軍上洛絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories.

 

Shōjō

 猩猩

想像上の怪獣。猿に似て体は赤い長い毛でおおわれ、顔は人で、声は小児の泣き声に似ている。大酒を飲む。能楽や歌舞伎の所作事にある。

Fabelwesen. Seine Gestalt ist affenähnlich und mit langen roten Haaren bedeckt. Das Gesicht ist menschlich, und seine weinerliche Stimme ähnelt der eines kleinen Kindes. Er ist ein starker Trinker. Diese Figur kommt im narrativen Tanz im und Kabuki vor.

Mythical creature. His figure is alike a monkey, covered with long red hair. His face is human and his crying voice assembles the one of a young child. He is a heavy drinker. This character appears in the narrative dance at and kabuki.

 

Sōjō Henjō

 僧正偏昭

六歌仙の一人.

Einer der sechs unsterblichen Dichter (vgl. rokkasen).

One of the six immortal poets (cp. rokkasen).

 

Suehiro gojūsan tsugi

 末広五十三次

画題の東海道五十三次の宿場名が扇子(末広)の上に書かれたシリーズで、1865年版行、芳盛や二代広重等の合作。

„Die 53 Stationen auf dem Fächer“. Die Serie mit den Motiven der 53 Stationen des Tōkaidō wurde auf einem Faltfächer gedruckt. Sie erschien 1865 als eine Zusammenarbeit zwischen Yoshimori und Hiroshige II und anderen.

„The 53 stations on the fan“. The series with the motives of the 53 stations of the Tōkaidō was painted on a folding fan. It was published in 1865 as a collaboration work between Yoshimori, the school of Hiroshige II and others.

 

Sumo-e

 相撲絵

江戸時代は、歌舞伎役者と並んで人気のあった有名相撲取りをモチーフにした絵

„Sumo-Bilder“. In der Edo-Zeit dienten Sumo-Kämpfer, die ebenso populär wie Kabuki-Schauspieler waren, als Motiv für diese Art von Bildern.

„Sumo-pictures“. In the Edo-period sumo-wrestlers, who where as popular as kabuki-actors, served as motives for that kind of pictures.

 

T

taiin reki

 太陰暦

月の満ち欠けの一周(一太陰月=29.53日)を基にして作った暦。小月と大月を適当に組み合わせて一月の平均の長さを一太陰月に等しくして、1年を12ヶ月としたもの。日本では明治51223日を、6年(187311日として太陽暦を採用する。

„Mondkalender“. Kalender dem die Mondphasen zu Grunde liegen (ein Mondmonat dauert 29,53 Tage). Eigentlich ein Lunisolarkalender, da man versucht die Mondmonate mit den Jahreszeiten in Einklang zu bringen indem man ein „urū-tsuki“ („Schaltmonat“) einfügt. Indem man die kürzeren und die längeren Monate zusammenrechnet ergibt sich ein durchschnittliche langes Mondmonat; aus zwölf dieser Monate setzt sich ein Jahr zusammen. In Japan wurde am 23. Tag des 12. Monats von Meiji 5 auf den Sonnenkalender (Gregorianische Kalender) umgestellt; also auf den 1. Jänner 1873 (Meiji 6).

„Lunar calendar“. Calendar based on the moon phase (one lunation is 29,53 days). Actually a lunisolar calendar, because it introduces an urū-tsuki (leap month) in order to match the months with the seasons. Counting the shorter and the longer months together an average long lunar month is formed; twelve of these months forming a year. In Japan the system of the lunar calendar was changed to the system of the solar calendar (Gregorian calendar) on the 23rd day of the 12th months of Meiji 5, becoming January the 1st of 1873 (Meiji 6).

 

Taira no Tomomori

 平知盛(1152-1185)

清盛の四男で、平家の総大将。壇ノ浦で源義経との戦いに敗れて入水する。

Jüngster Sohn von Kiyomori, Anführer des Taira-Clans. Verlohr in der Seeschlacht von Dannoura gegen Minamoto no Yoshitsune und begang Selbstmord.

Youngest son of Kiyomori, leador of the Taira-clan. Lost in the naval battle of Dannoura against Minamoto no Yoshitsune and committed suicide.

 

takajō

 鷹匠

鷹を捕獲飼養する者。朝廷、将軍家、大名などに仕えて、鷹を飼育訓練し、鷹狩を先導した鷹の専門家。

„Falkner“. Person die einen Falken fängt und aufzieht. Spezialist für Falken, der Adeligen, Angehörigen der Shogunsfamilie und daimyō dient, die Falken aufzieht und mit ihnen trainiert, sowie die Falkenjagd leitet.

„Falconer“. Person who catches and brings up hawks. Specialist for hawks who serves nobles, members of the shogun’s family or daimyō, brings up hawks, trains them and leads the falconry.

 

tanuki

 

イヌ科の哺乳類で、雑食性。アナグマに似ているが、東アジアの特産種で、日本では低い山でよく見かける。人を化かすと言われ、狐と並んで昔話や御伽話によく登場する。

„Japanischer Marderhund“. Als Säugetier, das zur Familie der Hunde gehört, ist er ein Allesfresser. Er schaut dem Dachs zwar ähnlich, gehört jedoch zu einer eigenen Spezies die in Ostasien vorkommt. In Japan trifft man ihn oft im hügeligen Gelände an. Es heißt, dass er Menschen verzaubern kann und kommt, zusammen mit dem Fuchs, oft in Märchen und Sagen vor.

„Japanese raccoon dog“. As a mammal, belonging to the canid species, he is an omnivore. He resembles the raccoon but belongs to an own species native to East Asia. In Japan you will often find him in hilly areas. One says that he bewitches humans and, in a line with the fox, often appears in fairy tales and myths.

 

Tenjiku Tokubei

 天竺徳兵衛

江戸初期の海外貿易家。若いころから朱印船に乗り込み、南洋貿易に従事する。歌舞伎の外題「天竺徳兵衛異国噺」が有名。

Er stammte aus einer Familie die Außenhandel zu Begin der Edo-Zeit betrieb. Seit seiner Jugend fuhr er mit Schiffen, die eine Lizenz des Shogunats für den Außenhandel erhalten hatten, und betrieb Handel in Südasien. Berühmt ist das Kabukistück Tenjiku Tokubei ikoku banashi.

He was from a family that conducted foreign trade at the beginning of the Edo-period. Since his boyhood he navigated with shogunate-licensed trading ships and conducted trade in South Asia. The kabuki play Tenjiku Tokubei ikoku banashi is famous.

 

tengu

 天狗

深山に住む妖怪で、修験者の山伏姿で現される。赤顔、鼻が高く、神通力があり、飛行が自在。大天狗、小天狗、烏天狗などがある。

Als tief in den Bergen lebendes Geisterwesen zeigt es sich in der Gestalt des Bergasketen der yamabushi. Es hat rotes Gesicht, eine lange Nase und verfügt über übernatürliche Kräfte – so kann es zum Beispiel auch fliegen. Es gibt verschiedene Arten von tengu, wie den ō-tengu (grosser tengu), ko-tengu (kleiner tengu) oder karasu-tengu (vgl. ebd.).

As an apparition who lives deep in the mountains it appeares in the form of the mountain ascetic of the yamabushi. It has a red face, a long nose and possesses of superhuman powers, such as the ability to fly. There are different kinds of tengu, such as the ō-tengu (big tengu), ko-tengu (small tengu) or karasu-tengu (cp. ibd.).

 

Tenpō-jidai

 天保時代

1830-1844.

Tenpō-Zeit.

Tenpō-period.

 

Tenpō no kaikaku

 天保改革

天保12(1841)5月、老中水野忠邦によって着手された、徳川幕府三度目の大幕政改革。奢侈禁止、風俗粛清をモットーに庶民生活の統制をはかり、人返し、株仲間の解散、上知令等を断行し、海外脅威に対抗すべき幕府再建、富国強兵につとめたが、上知令はその対象となる大名・農民の猛反対を受け、

忠邦は失脚、改革は破綻する。

„Tenpō Reform“. Im 5. Monat des 12. Jahres Tenpō (1841) wurden vom Kanzler des Shogunats, Mizuno Tadakuni, die dritte der drei großen Reformen der Shogunatspolitik erlassen. Verschiedene Maßnahmen für den Reichtum des Landes und zur Stärkung des Militärs (fukyoku kyōhei) wurden durchgeführt. Darunter waren das Verbot von Luxus, die genaue Kontrolle des Lebensstils des Volkes, die Rücksendung der Bauern auf das Land, die Auflösung der Gilden, die energische Durchsetzung des Tausches von Clan-Gebieten die in der Umgebung von Edo und Ōsaka angesiedelt waren gegen entferntere Ländereien sowie die Stärkung des bakufu zum Widerstand gegen die Bedrohung aus dem Ausland. Die Feudalherren und Bauern, die direkt von diesen Befehlen betroffen waren, sprachen sich jedoch strikt gegen diese Reformen aus, sodass sie fehlschlugen und Tadakuni schließlich Ende des Jahres 1843 sein Amt verlor. Im 6. Monat 1844 wurde er kurzzeitig wieder als Kanzler eingesetzt.

„Tenpō reform“. In the 5th month of the 12th year of Tenpō (1841) the chancellor of the shogun, Mizuno Tadakuni, launched the third of the three big reforms of the shogunate politics. Various measures to enrich and strengthen the country (fukyoku kyōhei) were taken. Such as the ban on luxury, the control over the livelihood of the common people, the sending back of the farmers to the countryside, the dissolution of the guilds, the aggressive implementation of the change of clan area around the cities of Edo and Ōsaka against more distant areas and the fortification of the bakufu opposing the foreign threat. The feudal lords and farmers, as being the primary objects of the orders from above, were totally opposed to the reform so that they failed and Tadakuni finally lost his position at the end of 1843. In the 6th month of 1844 he was temporary replaced in position.

 

Tobōsaku

 東方朔

中国前漢の文人。諷刺の才にすぐれ武帝に寵愛された。西王母の仙桃を盗み食べたため、不死の寿命を持つといわれている。

Literat aus der frühen Han-Zeit in China. Er wurde vom chinesischen Kaiser Wu-ti wegen seines ironischen Talents geschätzt. Es heißt, dass er unsterblich wurde nachdem er einen Pfirsich gegessen hatte, den er von der Westlichen Königsmutter (Saiōbo) gestohlen hatte.

Person of letters at the early Han-period in China. He was appreciated by the Chinese emperor Wu-ti because of his ironical talent. One says that he gained immortality because he ate a peach he had stolen from the mother of the Western King (Saiōbo).

 

Tōkaidō

 東海道

五街道の一つ。江戸時代は江戸と京都を結び五十三の駅(東海道五十三次)を置いた。現在は国道一号線。

„Östlicher Seeweg“. Einer der fünf Reiserouten. In der Edo-Zeit waren Edo und Kyōto durch 53 Poststationen (Die 53 Stationen des Tōkaidō) miteinander verbunden. Heutzutage wird die Bundestrasse Nummer eins auf dieser Route geführt.

„Eastern Sea Route“. One of the five travelling routes. At the Edo-period Edo and Kyōto where linked by 53 stations (The 53 stations of the Tōkaidō). Today the highway number one is running on this route.

 

Tokugawa Iemochi

 徳川家茂(1846-66)

安政5(1858)十四代将軍となる。紀州藩主斎順の長男で幼名慶福。継嗣争いで、一橋派の推す慶喜に勝つ。孝明天皇の妹和宮の降嫁で、公武合体をはかったが、二度目の長州征伐の際、大阪城で病死する。

1858 wurde er der 14. Shogun. Als ältester Sohn des Feudalherrn Tokinori von Kishū (heute größtenteils Präfektur Wakayama) war sein Kindername Yoshitomi. Im Nachfolgestreit um den Shogun-Titel gewann er gegen Yoshinobu der von der Hitotsubashi-Gruppe unterstützt wurde. Er ehelichte die jüngere Schwester des Kōmei tennō, Kazunomiya, und begründete so die Form de ehelichen Einheit zwischen dem Kaiserhaus und dem Shogunat. Bei der zweiten Unterwerfung von Chōshū (heutige PräfekturYamaguchi) starb er auf der Burg in Ōsaka eines natürlichen Todes.

1858 he became the 14th shogun. As the oldest son of the feudal lord Tokinori of Kishū (today mostly Wakayama prefecture) his child name was Yoshitomi. In the dispute of the succession about the shogun’s title, he won against Yoshinobu, who was supported by the Hitostubashi-group. He married the younger sister of Kōmei tennō, Kazunomiya, and that is how he started the form of the unification of the emperor house with the shogunate. At the second repression of Chōshū (today’s Yamaguchi prefecture) he died at the castle in Ōsaka a natural death.

 

Tokugawa Iesada

 徳川家定(1824-58)

嘉永6(1853)十三代将軍となる。生来虚弱で、政務には関与せず、子がなかったため、幕府内で一橋派と南紀派の将軍継嗣争いがおこる。

1853 wurde er der 13. Shogun. Von Geburt an schwächlich beteiligte er sich nicht an Staatsangelegenheiten. Da er auch keine Kinder hatte, kam es zu einem Nachfolgekrieg innerhalb des bakufu zwischen der Hitotsubashi- und der Nanki-Gruppe.

1853 he became the 13th shogune. Weakly by nature he did not participate in governing. As he had no children a war of succession brake out between the Hitotsubashi- and the Nanki-party.

 

Tokugawa Ieyoshi

 徳川家慶(1793-1853)

天保8(1837)、十二代将軍となる。水野忠邦に天保改革を遂行させる。

1837 wurde er zum 12. Shogun. Mizuno Tadakuni führte in seinem Namen die Tenpō Reformen aus.

1837 he became the 12th shogune. Mizuno Tadakuni conducted the Tenpō reforms on his behalf.

 

Tokugawa Nariaki

 徳川斉昭(1800-60)

幕末の水戸藩主。攘夷強攻策をとる。将軍継嗣問題と外交問題で大老井伊直弼と対立し、安政の大獄で処罰される。

Feudalherr von Mito am Ende der Edo-Zeit. Er ergriff starke Maßnahmen für die Vertreibung der Ausländer und stand dem Kanzler Ii Naosuke im Streit um die Shogunatsnachfolge und der Diplomatie feindlich gegenüber. Im Zuge der Ansei Massenverhaftung (vgl. Ansei no taigoku) wurde er bestraft.

Feudal lord from Mito at the end of the Edo-period. He took strong measures for the expulsion of the foreigners. At the question of the succession of the shogunate or diplomacy he stood on the opposite side of the chancellor Ii Naosuke. At the Ansei mass imprisonments (cp. Ansei no taigoku) he was punished.

 

Tokugawa Yoshinobu

 徳川慶喜(1837-1913)

慶応2(1866)、十五代将軍となる。水戸藩主徳川斉昭の七男。弘化4(1862)に一橋家を継ぐ。将軍継嗣問題で徳川家茂と争って敗れる。慶応3(1867)大政奉還を果たす。

Er war der 7. Sohn des daimyō von Mito, Tokugawa Nariaki. 1862 wurde er von der Hitotsubashi-Familie als Nachfolger adobtiert. Im Nachfolgestreit um das Shogunat unterlag er Tokugawa Iemochi, der 14. Shogun wurde. 1866 wurde Yoshinobu schließlich zum 15. und letzten Shogun. 1867 erreichte er die Rückgabe der Regierungsgewalt an den tennō.

He was the 7th son of the daimyō of Mito, Tkugawa Nariaki. 1862 he was adopted as the successor of the Hitotsubashi-family. In the battle about the succession of the shogun he lost against Tokugawa Iemochi, who became the 14th shogun. 1866 Yoshinobu finally became the 15th and last shogun. 1867 he achieved the restoration of the imperial rule.

 

Tōkyō eiri shinbun

 東京絵入り新聞

1875年、芳幾によって刊行された。

„Tōkyō illustrierte Zeitschrift“. Zeitschriftenname. Ab 1875 von Yoshiiku herausgegeben

„Tōkyō illustrated Journal“. Name of a journal, published by Yoshiiku starting in 1875.

 

Tōkyō nichinichi shinbun

 東京日々新聞

芳幾は1874年から東京日日新聞で、挿絵画家として活躍した。

„Tōkyō tägliche Zeitung“. Zeitungsname. Yoshiiku war ab 1874 als Illustrator der Zeitung tätig.

„Tōkyō daily newspaper“. Name of the newspaper. Yoshiiku worked as an illustrater of this newspaper starting with 1874.

 

tomoe

円頭にながい尾がついた形で、組み合わせで二つ巴と三つ巴がある。三者が入り組んだ状態にあることをさして「三つ巴」という。家紋

Muster in Form eines Tropfens mit Schwänzchen; Form eines Komma-Zeichens; Krummjuwel. Dieses Zeichen kommt in Kombination zu zweit oder zu dritt vor: futatsu tomoe zwei Krummjuwelen (z.B. im Yin-Yang-Zeichen), mitsu-tomoe drei Krummjuwelen (z.B.: dynamisches Wappen des Donnergottes Raikō). Familienwappen.

Design in form of a drop with a flowing tail; form of a comma; bended jewel. It appears in combination of two or three of this signs: futatsu tomoe two bended jewels (e.g.: used in the symbol of yin and yang), mitsu-tomoe three bended jewels (e.g.: dynamic crest of Raikō, the god of thunder). Family crest.

 

Torii Yōzō

 鳥居耀蔵(1796-1874

目付けから南町奉行となる。幕府大学頭儒者の長・林術斎の三男耀蔵にとって、洋学の興隆は忌み嫌うべき事であり、蛮社の獄で渡辺崋山らを死に追いやる。水野忠邦の「三羽烏」として、天保改革の奢侈禁止令を庶民に苛烈に断行し、「妖怪」と恐れられる。

Er wurde vom metsuke (Shogunatsrang, ähnlich einem Polizeipräsidenten) zum Südlichen Statthalter (minami-machi bugyō) von Edo ernannt. Torii Yōzō war der dritte Sohn von Hayashi Jutsusai, Leiter der Schogunatsschule und der konfuzianistischen Gruppe. Daher lehnte er den damaligen Aufschwung der europäischen Schule strikt ab. Dies führte 1839 zur Verhaftungswelle Bansha no goku – der neuen europäischen Richtung (rangaku). Unter den Verhafteten befand sich unter anderem Watanabe Kazan. Als eine Figur des Trios von Mizuno Tadakuni führt Torii Yōzō die Verbote des Luxus an der Bevölkerung der Tenpō Reform mit Strenge durch und war als „das Phantom“ gefürchtet.

He was advanced from the metsuke (rank at the shogunate resembling a police president) to the Southern Governor (minami-machi bugyō) of Edo. Torii Yōzō was the third son of Hayshi Jutsusai, the leader of the shogunate’s school and the Confucianistic group. Because of this he was totally opposed the boom of the European school of that time. In 1839 that lead to the wave of imprisonment – Bansha no goku – of the European direction (rangaku). Watanabe Kazan was, beside others, amongst the arrested. As one figure of the trio of Mizuno Tadakuni, Torii Yōzō executed the prohibition of luxury on the inhabitants of Edo with severity and was feared as “the phantom”.

 

totetsuru-ken

 とてつる拳

弘化4(1847)正月河原崎座で上演された所作事「とてつる拳」は、江戸市中などに「拳」の一大ブームを巻き起こす。名前の由来は、唄の中の三味線の合いの手から。

Der Tanz „totetsuru-ken“, der zu Neujahr 1847 im Kawarazaki Theater in Edo uraufgeführt wurde, löste in der Stadt Edo und Umgebung einen regelrechten ken-Boom aus. Die Herkunft des Namens „totetsuru“ kommt von dem Singen der Tonleiter des shamisen-Spielers (vgl. ken).

The dance „totetsuru-ken“, was first performed at the Kawarazaki theatre in Edo at the New Year’s Day in 1847 and caused a ken-boom in the town Edo und the surrounding. The origin of the name “totetsuru” stems from the singing of the gamut of the shamisen player (vgl. ken).

 

Toyokuni

 豊国

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Tsuchigumo

 土蜘蛛

地蜘蛛の別名。古代、中央政府の威圧に服さないの人々を蔑視して呼んだ。穴に棲み、凶暴性があったといわれている。能曲や歌舞伎の所作事にある。-病床の源頼光の枕元に土蜘蛛の精が現れ、千筋の糸を投げて苦しめる。頼光が刀で切りつけると姿を消す。家来達は、血の跡を辿って棲みかを突き止め土蜘蛛を退治する。

Die “Erdspinne” ist ein Pseudonym. Geringschätzende Bezeichnung für die Ureinwohner die sich der Unterdrückung durch die Zentralregierung im Altertum widersetzten. Es heißt, dass sie in Erdlöchern hausten und ein wildes Leben führten. Diese Erdspinne kommt in einem nō- und einem Kabuki-Stück vor. In diesen Stücken erscheint Minamoto no Yorimitsu das Erdspinnenmonster vom Kopfende seines Krankenlagers her. Sie quält ihn mit Spinnwebenfäden die sie nach ihm wirft. Als Raikō mit seinem Schwert die Fäden zerschneidet verschwindet die Gestalt. Die Diener folgen der blutigen Spur, machen das Geschöpf ausfindig und vernichten es.

The “Earthspider” is a pseudonym. Contemptuous denomination for the natives who resisted against the oppression of the central government at the ancient times. One says that they dwelled in burrows and had a ferocious life. The Earthspider appears in a - and a Kabuki-play. In these plays the Earthspider-monster appears to Minamoto no Yorimitsu from the end of the heading of his sickbed. It torments him with cobweb filaments which it is throwing at him. When Raikō cuts the filaments with his sword the figure disappears. The servants are following the bloody traces, tracking the creature down and killing it.

 

Tsūzoku Suikoden gōketsu hyakuhachi nin no hitori

 通俗水滸伝豪傑百八人之一個

この武者絵シリーズで国芳は、一躍有名になる。

„Einzeldarstellungen der 108 Helden des populären Suikoden“. Mit dieser Serie von Heldenbildern wurde Kuniyoshi auf einen Schlag berühmt.

„Monographs of the 108 heroes of the popular Suikoden“. With this series of heroes-pictures Kuniyoshi gained instant fame.

 

U

uchiwa-e

 団扇絵

団扇用に摺られた錦絵

„Fächerbilder“. Nishiki-e die auf Fächer gedruckt sind.

„Fan-pictures“. Nishiki-e that are printed on fans.

 

ukiyo-e

 浮世絵

浮世、すなわち当世の風俗、世態、人事を題材にした絵で、肉筆と木版がある。美人画、役者絵、風景画、戯画など。

„Bilder der vergänglichen Welt“. Bilder auf denen die vergängliche Welt, das heißt die Bräuche und Sitten der damaligen Zeit, soziale Verhältnisse sowie persönliche Umstände zum Thema wurden, sind per Hand gemalt oder mit dem Holzdruckverfahren hergestellt. Es gibt unter anderem Bilder über Schönheiten und Schauspieler, Landschaftsbilder und humoristische Bilder.

„Pictures of the fleeting world“. This kind of pictures make the fleeting world, namely the costumes of that time, the social conditions as well as personal affairs, to there theme and are either painted by hand or produced by the technique of woodblock printing. Upon others there are pictures about beauties and actors, landscape and humorous pictures.

 

Ukiyo Matabei

 浮世又兵衛

大津絵の絵師。

Maler der Ōtsu-e (vgl. ebd.).

Painter of the Ōtsu-e (cp. ibd.).

 

Ukiyo Matabei meiga kitoku

 浮世又兵衛名画奇特

本データーベース20001参照

„Die seltsamen Erklärungen der berühmten Bilder von Ukiyo Matabei“. Siehe Datenbank Nr. 20001.

The strange explanations of the famous pictures by Ukiyo Matabei“. See database nr. 20001.

 

Umewakamaru

 梅若丸

南北朝のころ京都の吉田少将惟房の子で、人さらいにさらわれ、隅田川の川辺で病死したと言い伝えられる。この説話をもとに謡曲「隅田川」が作られた。

Zur Zeit der Nord- und Süddynastie wurde er als Sohn des shōshō (mittlerer militärischer Rang) Yoshida Tadafusa von Kyōto, gekidnappt. Er starb am Ufer des Sumida Flusses eines natürlichen Todes. Diese Erzählung wurde zum -Stück Sumidagawa verarbeitet.

At the time of the Northern- and Southern-Dynasties he was kidnapped as the son of the shōshō (medium military rank) Yoshida Tadafusa of Kyōto. He died on the bank of the Sumida river a natural death. The story was adapted in the play Sumidagawa.

 

Urabe Suetake

 卜部季武

源頼光の四天王の一人。

Einer der vier Himmelskönige (vgl. shiten’nō) von Minamoto no Yorimitsu.

One of the four Heavenly Kings (cp. shiten’nō) of Minamoto no Yorimitsu.

 

Urashima Tarō

 浦島太郎

昔話の主人公。漁師。-助けた亀に案内され、龍宮城の乙姫と楽しい日々を送るが、ふるさとに帰ると、知る人も無い。乙姫にみやげに貰った玉手箱をあけると、白い煙が立ち、太郎は白髪の老人になる-

Der Fischer Urashima Tarō ist Protagonist eines Märchens. Die Legende besagt, dass Tarō, nachdem er einer Schildkröte geholfen hatte, von ihr zum Drachenpalast am Meeresgrund gebracht wurde. Mit der Prinzessin, Otohime, verlebte er eine schöne Zeit. Als er Heimweh bekam und nach Hause zurückkehrte, kannte er dort niemanden mehr. Otohime hatte ihm zum Andenken ein Schatzkästchen (tamatebako) mitgegeben. Als Tarō das Kästchen öffnete stieg weißer Rauch auf und er wurde zu einem alten Mann mit weißen Haaren.

The fisherman is the protagonist of a fairy tale. The legend has it, that Tarō, because he had helped a turtle, was brought by her to the dragon-palace at the bottom of the sea. With the princess Otohime, he passed a beautiful time. When his homesickness grew to strong and he returned to his home, he did not knew anybody any more. Otohime had given him a treasure chest (tamatebako) as a souvenir. When he opened it white smoke arised and he transformed into an old man with white hair.

 

urū-tsuki

 閏月

太陰暦で、暦と実際の月の満ち欠けの時間の差を埋めるため、ある月が終わった後、再度繰り返す同じ月。太陰暦参照

„Schaltmonat“. Im Lunisolarkalender schaltet man ein Monat zwischen um den Kalender mit den tatsächlichen Jahreszeiten in Einklang zu bringen. Diesen Schaltmonat hängt man unmittelbar nach dem betroffenen Monat an, und nennt ihn auch gleich – nur mit dem Vorsatz urū-tsuki (vgl. taiin reki).

„Leap month”. In the lunisolar calendar a leap month is introduced in order to match the calendar with the actual seasons. This leap month is added immediately after the affected month and also called the same – just with the prefix urū-tsuki (cp. taiin reki).

 

usagi-e

 兎絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories“.

 

Ushiwakamaru

 牛若丸

源義経の幼名

Kindername von Minamoto no Yoshitsune.

Childhood name of Minamoto no Yoshitsune.

 

Usui Sadamitsu

 碓氷貞光

源頼光の四天王の一人

Einer der vier Himmelskönige (vgl. shiten’nō) von Minamoto no Yoshimitsu.

One of the four Heavenly Kings (cp. shiten’nō) of Minamoto no Yorimitsu.

 

Utashige

 歌重

絵師」参照。

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

W

Watanabe no Tsuna

 渡辺綱

源頼光の四天王の一人。羅生門で鬼の腕をきりとる逸話が有名。

Einer der vier Himmelskönige (vgl. shiten’nō) von Minamoto no Yoshimitsu. In der berühmten Sage die am Rashōmon Tor spielt, schneidet er einem Teufel den Arm ab.

One of the four Heavenly Kings (cp. shiten’nō) of Minamoto no Yorimitsu. The famous myth that takes place at the Rashōmon gate, he cuts of the arm of a daemon.

 

Y

yakko

 奴

古代では、最下層の奴隷であったが、江戸時代には、従者、忠実な家来、郎等などを呼んだ。

„Diener“. Im Altertum gab es Sklaven die aus den untersten sozialen Schichten stammten. In der Edo-Zeit wurden sie unter anderem jūsha (Knappe), chūjitsuna kerai (aufrichtiger Lehnsmann) oder auch rōtō (Vasall) genannt.

„Servant“. At the ancient times slaves where recruited from the lowest social classes. At the Edo-period they where called, amongst others, jūsha (knave), chūjitsuna kerai (faithful retainer) or rōtō (vassal).

 

Yokohama-e

 横浜絵

絵種」参照

Siehe „Bildkategorien.

See „picture categories.

 

Yamabushi

 山伏

仏道修行のため野山に生活する僧。修験者

„Asketischer Bergmönch“. Mönch der im Namen des esoterischen Buddhismus in den Bergen und der Natur lebt und auch schintoistische Elemente mit einbezieht. Angehöriger des Shugendō-Sekte.

„Mountain priest“. Monch who lifes in the name of esoteric Buddhism in the mountains and the nature and also includes Shintoistic elements. Follower of the Shugendō-sect.

 

Yama’uba

 山姥

深山に住む鬼女。山女

„Berghexe“. Hexe die tief in den Bergen wohnt.

„Mountain witch“. Witch who lives deep in the mountains.

 

yonaoshi-ken

 世直し拳

安政6年正月中村座の「寿海式三番(ことぶきしきさんば)」で演じられた。当時地震やコレラの流行、物価高騰で庶民生活は困窮していた。そこで平穏な暮らしを望む「世直し」という言葉が流行した。

„Weltverbesserungs-ken“ (vgl. ken). Zu Neujahr 1859 wurde im Nakamura-Theater das Stück Kotobuki shikisanba uraufgeführt. Da zur damaligen Zeit Erdbeben und die Cholera wüteten, waren die Preise plötzlich gestiegen und die einfache Bevölkerung litt Not. In dieser Zeit als man sich ein geruhsameres Leben wünschte, verbreitete sich der Ausspruch der „Weltverbesserung“.

„World reformation-ken“ (cp. ken). At New Year 1859 the play Kotobuki shikisanba was performed at the Nakano-theatre. Because at that time earthquakes and the cholera raged, the prices had gone up suddenly and the ordinary people were in great need. People were longing for a quiet life and that is how the saying “world-reformation” spread.

 

yarimochi yakko

 槍持ち奴

大津絵のモチーフの一つ。主人の槍を持つ従者

„Lanzenträger“. Eines der Motive der Ōtsu-e. Diener der die Lanze seines Herrn trägt.

„Spear carrier“. One of the motives of the Ōtsu-e. Servant who carries the spear of his master.

 

Yoshida Shōin

 吉田松陰(1830-59

幕末の尊王思想家。長州藩士。ペリー再来時に密航を企て失敗し、国許で投獄される。安政4年(1857)松下村塾を開き、尊王攘夷運動の指導者を育成した。安政の大獄で刑死。

Vertreter der ideologischen Strömung für das tennō-System am Ende des bakufu. Feudalherr von Chōshū. Als Commodore Perry zum zweiten Mal nach Japan kam schlug der Versuch sich an Bord des Schiffes zu stehlen fehl. Er wurde in seiner Heimat (Hagi) eingesperrt. 1857 eröffnete er die Schule Shōka sonjuku und bildete die Führer der Bewegung sonnō jōi (Verehrt den tennō und vertreibt die Barbaren) aus. Im Zuge der Ansei Massenverhaftung (vgl. Ansei no taigoku) wurde er executiert.

Representative of the ideological direction in favor of the tennō-system at the end of the bakufu. Feudal lord of Chōshū. When Commodore Perry came to Japan for the second time, his attempt to embark failed. He was imprisoned at his home town Hagi. 1857 he opened the school Shōka sonjuku and instructed the leaders of the movement sonnō jōi (reverence to the tennō and expulsion of the barbarians). In the course of the Ansei mass-imprisonment (cp. Ansei no taigoku) he was executed.

 

Yoshifuji

 芳藤

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Yoshifusa

 芳房

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Yoshiiku

 芳幾

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Yoshikazu

 芳員

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Yoshimori

 芳盛

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists“.

 

Yoshimune

 芳宗

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Yoshitora

 芳虎

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists“.

 

Yoshitoshi

 芳年

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Yoshitsuya

 芳艶

絵師」参照

Siehe „Künstler.

See „artists.

 

Z

zen

 禅

仏教で、雑念を払い心を統一する事。座禅すること。禅宗とその修行をもさす。

Meditation und starke Konzentration im Buddhismus. Das Praktizieren von zazen (-Meditation). Man versteht unter dem Begriff Zen aber auch die Zen-Sekte sowie die Lehre des Zen.

Meditation and strong concentration in the Buddhism. The practice of zazen (-meditation). The expression zen also denominates the zen-sect and the zen teaching.